Überwachung und Störungsdiagnose industrieller Funksysteme

Assoziertes Anwendungsprojekt des ADA-Center

Schlüsseltechnologie Funk

© artstudio_pro / Fotolia.com

Funksysteme sind im industriellen Umfeld in den vielfältigsten Bereichen im Einsatz – von der Intralogistik über Montageprozesse und Werkzeugsteuerungen bis hin zur mobilen Robotik. Und ihre Verbreitung nimmt rasant zu. Für zukunftsweisende Anwendungen wie die Kollaboration mobiler Roboter ist die Drahtlos-Kommunikation sogar eine unerlässliche Schlüsseltechnologie.

Ihre wachsende Bedeutung auch für kritische Industrieprozesse setzt aber eine hohe Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit von Funksystemen unbedingt voraus. Heute ist es jedoch oftmals so, dass veränderliche Ausbreitungsbedingungen, Überlastungen und benachbarte Funksysteme Übertragungsstörungen hervorrufen können.

Zuverlässige und hoch verfügbare Kommunikation

Das ADA-Center erforscht in diesem Teilprojekt Methoden, mit denen der Zustand der drahtlosen Kommunikation zuverlässig überwacht sowie Störungen frühzeitig erkannt werden können. Zur Auswertung werden dabei Verfahren des Maschinellen Lernens genutzt. Mit ihrer Hilfe wird nicht nur eine permanente Überwachung des Funkverkehrs, sondern auch eine Beurteilung des Zustandes aller Funkverbindungen erreicht. Auf Basis der daraus resultierenden Hinweise zu Auffälligkeiten und Störungen können Verbindungsprobleme schnell erkannt und ihre Ursache behoben werden.