Newsletter Fraunhofer SCS ─ Ausgabe März 2015

Inviva 2015

» Alltag (mit)gestalten« – Möglichkeiten und Angebote für die Generation 50 plus

 

Die Forscher der Fraunhofer-Arbeitsgruppe SCS haben zusammen mit ihren Projektpartnern, dem Institut für Psychogerontologie IPG sowie den Kollegen von der Abteilung Medizintechnik des Fraunhofer IIS, das Vortragsprogramm anlässlich der inviva 2015 zum Thema »Alltag (mit)gestalten« gestellt. So konnten sich die Besucher in zwei Themenblöcken zu praxisrelevanten Neuigkeiten und aktuellen Forschungstätigkeiten informieren: »Mobilität & Gedächtnis« sowie »Wohnen & Mitwirken«.

Das Ziel war es zum einen zu zeigen, welche Möglichkeiten Privatpersonen der Generation 50plus haben, ihren Alltag zu gestalten und zum anderen, was Unternehmen tun können, um entsprechende betriebliche Angebote für ihre älteren Mitarbeiter zu schaffen. Unter den Referenten waren auch Mitarbeiter der Fraunhofer SCS: Robert Luzsa referierte über das Thema »Elektromobilität – Chance für mehr Mobilität und Aktivität im Alter?« und Stephanie Schmitt-Rüth stellte das Thema »Mitmachen und Mitgestalten – Wie Sie an der Entwicklung alternsgerechter Angebote mitwirken können« vor.

Für gute Stimmung am zusätzlich betreuten Messestand sorgten Blumen, die an beiden Tagen an die Messebesucher verteilt wurden. Als Highlight konnte eine Sturzsimulator-App des Fraunhofer IIS getestet werden. Diese analysiert, ob ein Besucher gerade läuft, steht oder vielleicht gestürzt ist. Ergänzend konnten sich die Messebesucher durch eine Präsentation oder durch Flyer und Banner über die Angebote der Fraunhofer-Arbeitsgruppe SCS informieren.

Weitere Themen

Wie gut ist mein Routenzug?

Basierend auf dem System zu Intelligenten Kennzahlenermittlung IKE bietet Fraunhofer SCS Unternehmen als neue Dienstleistung ein Routenzug-Benchmarking an. Lesen Sie hier, wie mithilfe eines Leistungsvergleichs in den Bereichen Produktivität, Qualität und Fehlerrate Routenzüge effizienter eingesetzt werden können.

Neue Studie: »Fachkräftefokussierte Branchenstudie Logistik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg«

Im Auftrag der Zukunftsagentur Brandenburg hat Fraunhofer SCS in einer Studie die Struktur und Hintergründe der Logistikbeschäftigung in Berlin-Brandenburg untersucht. Alles über die aktuelle Fachkräftesituation, aber auch die zukünftigen fachkräfterelevanten und personalpolitischen Herausforderungen der Hauptstadtregion finden Sie hier.

Ist der günstigste Transportdienstleister auch der wirtschaftlichste?

Wer bei Ausschreibungen von Transportdienstleistungen immer nur den günstigsten Anbieter auswählt, dabei aber Faktoren wie den internen Arbeitsaufwand oder die Qualität außer Acht lässt, erhält in der Regel nicht das wirtschaftlichste Ergebnis. Erfahren Sie wie ein Chemieunternehmen aus Südbayern sein Belieferungskonzept bei der Transportausschreibung unter Beachtung von Transportkennzahlen mit Hilfe von Fraunhofer SCS optimierte.

CairGoLution – Echtzeittransparenz in der Luftfracht

Um Waren oder Ladungsträger »sicher« zu transportieren, bedarf es einer durchgängigen Statusüberwachung. Im Luftfrachtverkehr stellt dies eine besondere Herausforderung dar. Im Forschungsvorhaben CairGoLution wird deshalb derzeit ein Kontrollsystem zur Steigerung der Sicherheit im Luftfrachtverkehr entwickelt.

Neue Themenwelt: »Alles was ›E‹ ist – Digital, Mobil und Energiegeladen«

Wollten Sie schon immer das Fahrgefühl eines Elektromobils erleben, eine Achterbahnfahrt machen ohne Schlange stehen zu müssen oder mit der bloßen Hand Energie erzeugen? Dies und viel mehr erwartet Sie in der vierten Themenwelt im JOSEPHS® – unserem Ladengeschäft für Services in der Nürnberger Innenstadt.

Doppelte Auszeichnung für das JOSEPHS®

Das JOSEPHS® – Die Service-Manufaktur wurde gleich zweimal ausgezeichnet: Mit dem Sonderpreis für »High-Tech-Service Know-How-Transfer« des AFSMI und dem »Silbernen Apfel« des FAMAB.

Vorschau: Neue Studie über Stückguttransporte in Europa

Zur Messe Transport Logistic in München stellt Fraunhofer SCS eine Studie vor, die den Markt für grenzüberschreitende europäische Stückgutströme untersucht. Wir veröffentlichen hier für Sie bereits erste Ergebnisse.

Großhandels-Initiative Lager – Teilnehmer gesucht

Wie Sie als Großhändler im Bereich technischer Handel, Haustechnik und Werkzeughandel mit Benchmarking und Lean-Index ihre eigene Lagerleistung steigern können: Profitieren Sie als Teilnehmer von den Erfahrungen der »Besten« und vergleichen Sie sich mit ähnlich aufgestellten Großhändlern. Alles über die Großhandelsinitiative und wie Sie teilnehmen können.

Zahlen des Monats März: Logistikbeschäftigung

Dieses Mal präsentieren wir Ihnen in der Rubrik »Zahlen des Monats« interessante Kennzahlen, Daten und Fakten aus dem Bereich Logistikbeschäftigung. Schauen Sie doch einfach mal vorbei – im April steht der Großhandel im Mittelpunkt und im Mai feiert das JOSEPHS® einjähriges Bestehen.

Unser Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie sind immer auf dem laufenden über alle aktuellen wissenschaftlichen Ergebnisse, Projekte, Veranstaltungen und Veröffentlichungen unserer Arbeitsgruppe.