Newsletter Fraunhofer SCS ─ Ausgabe März 2016

»Fit & sicher mobil« – Die neue Themenwelt im JOSEPHS®

Im »JOSEPHS® – Die Service-Manufaktur« könnenn ab Februar Besucher wieder eine neue Themenwelt erleben. Diesmal geht es rund um die Themen »Fitness« und »Mobilität«: Individualisierung von Kinderwagen, Schlafwarner-Tests für Autofahrer, leistungssteigernde Sportbekleidung, Sportkurse an neuartigen Geräten – all das und eine Menge spannender Veranstaltungen können Mitdenker und Mitmacher in den kommenden drei Monaten ausprobieren und testen.

Der ganz persönliche Kinderwagen

Im AngelCab online-Konfigurator können sich Besucher ihren eigenen individuellen Kinderwagen aus ökologischen Materialien zusammenstellen. Anders als im Online-Shop kann man im JOSEPHS® die einzelnen Materialien anfassen und ausprobieren. Die Kinderwagenmanufaktur AngelCab, auch bekannt aus der VOX-Fernsehsendung von »Die Höhle der Löwen«, verzichtet auf Zwischenhändler und arbeitet mit regionalen Handwerks- betrieben zusammen. Neben zertifizierten Materialien bietet AngelCab volle Transparenz zu Herkunft und Produktionsprozess. Die Kinderwagenmanufaktur AngelCab wird in dieser Themenwelt unterstützt durch das Bayerische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft (bayernkreativ), dem bayernweiten Ansprechpartner für Freiberufler und Unternehmen der Kultur und Kreativwirtschaft. Ziel des Zentrums ist es, die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Kultur- und Kreativschaffenden weiter zu stärken und über Bayern hinaus zu ihrem Erfolg auf nationaler und internationaler Ebene beizutragen.

Der Schlafwarner für Autofahrer

Nach Angaben des Deutschen Verkehrssicherheitsrats wird etwa »jeder vierte Unfall mit Todesfolge auf Autobahnen (...) durch kurzes Einnicken verursacht«. Der Schlafwarner des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie (IDMT) erkennt den gefährlichen Sekundenschlaf während der  Fahrt und warnt den Fahrer mit einem akustischen Signal. Besucher können den kleinen Helfer im Nachtmodus und mit Lese- oder Sonnenbrille auf Herz und Nieren prüfen. Auch die Testumgebung ist ein Hingucker – die Besucher testen den Schlafwarner direkt im Elektro-City-Flitzer (Twizy) der ENERGIEregion Nürnberg und haben die Möglichkeit auch die Elektromobilitätsplattform »eMobilisten.de« kennenzulernen.

Die neuen Fitnessgeräte in action

Um die Besucher bei der Einhaltung ihrer guten Vorsätze für das neue Jahr zu unterstützen, bietet das JOSEPHS® auf der Fitness First-Insel ein innovatives Workout auf Basis des funktionalen Trainings an: Den Core-Bag stemmen, die Kettlebell schwingen oder mit der Faszienrolle die Muskeln lockern. Besucher können die neuen Fitnessgeräte gleich vor Ort ausprobieren. Mittwochs ab 18 Uhr und samstags ab 11 Uhr werden Sportkurse mit professionellen Fitnesstrainern angeboten, in denen der Umgang mit den neuen Geräten unter Anleitung geübt werden kann. Die genauen Termine werden auf der Facebook-Seite und Homepage des JOSEPHS® bekannt gegeben.

Die Sportkleidung für mehr Leistung

Mit ANTELOPE können Besucher im JOSEPHS® leistungssteigernde Sportbekleidung ausprobieren. Diese besteht aus einer Kompressionsbekleidung mit integrierten Elektroden, einer Smartphone-großen Elektronikeinheit sowie einer App zur Steuerung des Systems. Über elektrische Impulse von außen werden Muskelkontraktionen beim Sport verstärkt – jede sportliche Betätigung wird damit intensiver und deutlich effektiver. Die Lösung des Unternehmens Wearable Life Science GmbH richtet sich nicht nur an Profis, sonden auch an ambitionierte Sportler und Menschen, die sich einfach fithalten wollen. Nachdem der ANTELOPE-Suit bereits in der VOX-Sendung »Höhle der Löwen« vorgestellt wurde, können nun auch die JOSEPHS-Besucher aktiv mittesten.

Weitere Themen

 

E-Commerce-Logistik

Der Online-Handel boomt. Lesen Sie in der Studie »E-Commerce – Herausforderungen und Lösungen für den Logistikstandort Hamburg« welchen konkreten Herausforderungen und Potenziale sich beispielsweise für Hamburg durch die wachsende Digitalisierung des Handels ergeben und wie auch Sie die Potenziale Ihrer Region nutzen können.

 

Transportlogistik 4.0

Der Begriff »Industrie 4.0« ist allseits bekannt, aber was ist unter »Transportlogistik 4.0« zu verstehen? Unter diesem Schlagwort untersucht die Fraunhofer SCS aktuell den Umsetzungsgrad von Industrie 4.0-Technologien im Bereich Transport. Wenn Sie wissen möchten, wo Sie in Sachen Transportlogistik 4.0 stehen, informieren Sie sich hier über das Thema und nehmen Sie an der Online-Befragung teil.
 

Wir vermessen die Logistik

Alles auf einen Blick: Fraunhofer SCS erhebt jedes Jahr zahlreiche Kennzahlen zum Logistik-Geschehen in Europa und hat nun die wichtigsten Zahlen zum ersten Mal auf ein Plakat gebannt.
 

Neue Studie: Branchenanalyse Kontraktlogisitk

Der Kontraktlogistikmarkt in Deutschland hat mit einem allein für 2013 geschätzten Marktvolumen von 90,8 Mrd. € hohes, für die Logistik bedeutendes Potenzial. Fraunhofer SCS hat nun im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung die zentralen Marktcharakteristika, die Beschäftigung sowie Trends und Entwicklungen der Kontraktlogistik in Deutschland untersucht und in einer kostenlosen Studie zusammengefasst.
 

Die »Smarte Dienstleistungsfabrik« für KMUs

Vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen oder Startups fehlen in der Regel die Mittel und Ressourcen, um die Potenziale der Digitalisierung optimal zu nutzen. Das will Fraunhofer SCS ändern und entwickelt im Forschungsprojekt »Smarte Dienstleistungsfabrik« (SmartDiF) unter anderem eine physisch-digitale Werkbank, mit deren Hilfe genau diese Unternehmen gemeinschaftlich smarte Dienstleistungen entwickelt, eingeführt und betrieben werden können.
 

Smart Data im Maschinenbau

Viele Unternehmen stehen heute vor der Frage, wie die eigene Digitalisierungsstrategie technologisch und organisatorisch gestaltet werden soll: Insbesondere in Service-Organisationen des Maschinenbaus sind derartige Überlegungen hochaktuell. Deshalb veranstaltet Fraunhofer SCS seit 2015 den Industrial Services Excellence Circle (ISEC): In regelmäßigen Workshops werden Potenziale und Herausforderungen der Digitalisierung mit Experten aus der Praxis diskutiert und Anwendungsszenarien durchgespielt. Lesen Sie hier mehr über den nächsten Workshop zum Thema »Smart Data – Datengestützte Innovationen und Prozessverbesserungen im Maschinenbau«.
 

Service-Innovationen für Unternehmen aus der Region

Die Reihe »Dienstleistungen im Mittelstand« befasst sich in kompakten 90-minütigen Abendworkshops in Nürnberg mit neuesten Trends aus dem Bereich der Service-Innovation wie beispielsweise »Service Prototyping« oder »Smart Services«.

Unser Newsletter

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie sind immer auf dem laufenden über alle aktuellen wissenschaftlichen Ergebnisse, Projekte, Veranstaltungen und Veröffentlichungen unserer Arbeitsgruppe.