Newsletter Fraunhofer SCS - Ausgabe Mai 2013

Leveling

Wie Sie durch bessere Ressourcenplanung Ihre Kosten senken können

Um Kosten zu senken, entscheiden sich viele Unternehmen, ihre Distribution von einem Zentrallager aus zu koordinieren. Bei der Planung dieser Umstellung zeigt sich aber oft, dass die bereits vorhandenen Zentrallager aufgrund der großen Mengenverlagerung an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen und so beispielsweise die Kommissionierung von Paketen im vorgesehen Zeitfenster nicht mehr leisten können. Dieser Effekt wird durch saisonale Schwankungen und durch Auftragsspitzen im Wochenverlauf verstärkt.

Fraunhofer SCS hat eine Planungssoftware entwickelt, die für jeden Auftrag die optimale Verlagerung von Umschlagstätigkeiten genau errechnet. So können auch in Stoßzeiten erhöhte Auslastungen bewältigt werden, ohne dass die Unternehmen in neue, größere Lager oder mehr Personal investieren müssen. Dafür werden durch die Planungs-Software Aufträge mit größerem Bearbeitungszeitraum auf Arbeitstage, an denen die Kapazität nicht ausgelastet ist, verschoben.

So können durch Leveling die Auftragsspitzen abgebaut werden. Außerdem reduzieren sich die Kosten für das Handling und die Lagererweiterung, beispielsweise durch die geringeren Personal- und Umbaukosten.

Fraunhofer SCS bietet je nach Bedarf des Unternehmens verschiedene Levelingfunktionen an:

  • Vermeidung von Maximalbelastung,
  • Optimale Mitarbeiter- und Ressourcenauslastung,
  • Entzerrung von Prozessen am Warenein- u. Warenausgang,
  • Einhaltung wochentags-typischer Tourenpläne,
  • Vermeidung von extremen Peaks wie Auftragsspitzen.

Spezial transport logistic Demonstrator

Zur transport logistic präsentiert Fraunhofer SCS am Stand 501/602 in Halle B2 einen Software-Demonstrator zum Thema.

Dort unterstützen wir Sie gerne auch persönlich bei Fragen zur passenden Levelingfunktion oder zum Einsparpotenzial im Verhältnis zu den notwendigen Kosten für Software und Umstellung.