Newsletter Fraunhofer SCS ─ Ausgabe Juni 2014

Benchmarking im Klinikumfeld

Einladung zum Ergebnis-Workshop am 28. Juli in Erlangen

Die Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS hat gemeinsam mit der Universität Bayreuth, der Technischen Hochschule Ingolstadt, dem LKZ Prien und dem Klinikum Ingolstadt das Forschungsprojekt BELOUGA –  Benchmarking logistischer Unterstützungs- und Dienstleistungsprozesse im Gesundheitswesen und in industriellen Anwendungen – erfolgreich beendet.  Am 28. Juli 2014 findet nun der Ergebnis-Workshop mit Fokus auf das  Klinikumfeld statt, zu dem wir Sie gerne herzlich einladen möchten. Benchmarking, der systematische Vergleich von Unternehmensprozessen, ist eine wichtige Methode zur Verbesserung von Produktions- und  Dienstleistungsprozessen. Aber: Dienstleistungen folgen anderen Strukturen und Logiken in der Wertschöpfung als Fertigungsprozesse. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Verbundprojekt BELOUGA zielt deshalb auf die Entwicklung einer modifizierten Benchmarking-Methodik, die das Wesen von vernetzten Dienstleistungen berücksichtigt.

Der BELOUGA-Dreiklang: Prozessbenchmarking, Wertstromanalyse und Kundenbefragung

BELOUGA setzt dabei auf den Dreiklang »Prozessbenchmarking, Wertstromanalyse, Kundenbefragung«: Neben der Bewertung von unterstützenden Dienstleistungsprozessen anhand von Prozesskennzahlen zu Produktivität, Qualität und Kosten, erfolgt auf detaillierter Ebene eine Analyse der Wertschöpfung der Leistung sowie eine Ermittlung der Werte
der Leistung für die Kunden über eine Befragung. Dienstleistungen werden in BELOUGA nicht nur aus Sicht des Anbieters, sondern auch schnittstellenübergreifend und kundenorientiert beurteilt. Dadurch können umfassendere Handlungsempfehlungen abgegeben werden.

Workshops zu Patiententransport, Schrankfachversorgung und OP-Personaleinsatzplanung

Am Beispiel von elementaren unterstützenden Prozessen im Krankenhaus wie der Patiententransportlogistik, der Schrankfachversorgung und der  OP-Personaleinsatzplanung wird in der Veranstaltung in interaktiven  Themenworkshops erarbeitet, was die Kliniken aus den Benchmarking-Ergebnissen gelernt haben und wie die Verbesserungsmaßnahmen im  klinischen Alltag tatsächlich umgesetzt werden können. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, erfolgreiche Praktiken aus dem Projekt kennenzulernen und zu erfahren, wie sie Benchmarking, Prozessmanagement und Kundenorientierung in ihrem Haus erfolgreich implementieren können.  Kommen auch Sie vorbei und lernen Sie mehr über Benchmarking im Klinikumfeld. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung

Wenn Sie teilnehmen möchten, schreiben Sie uns einfach bis 18. Juli unter dem Stichwort BELOUGA Ergebnis-Workshop eine E-Mail an anmeldung@scs.fraunhofer.de

Wenn Sie mehr über das Forschungprojekt BELOUGA erfahren möchten:

Weitere Themen

JOSEPHS® – Die Service-Manufaktur ist eröffnet!

Über 150 geladene Gäste besuchten am 19. Mai 2014 die Eröffnung des JOSEPHS®, unser neues Service-Ladengeschäft in der Nürnberger Innenstadt. Lesen Sie, was sich hinter der ersten Themenwelt unter dem Motto »Kreativ mit Hand und Fuß« versteckt, wie sie ankommt und warum sich ein Besuch im JOSEPHS® unbedingt lohnt.

Einladung zum Arbeitskreis Netz am 2. Juli 2014

Wenn Sie erfahren möchten, wie logistische Netzwerke geplant und optimiert, nach welchen Kriterien Standorte ausgewählt oder wie lagerinterne Prozesse und Strukturen organisiert werden sollten, dann kommen Sie am 02. Juli nach Nürnberg, zum diesjährigen Arbeitskreis Netz.

OP-Personaleinsatzplanung in bayerischen Kliniken

Welche Faktoren beeinflussen den Erfolg in der OP-Personaleinsatzplanung und wie kann ein störungsfreier Ablauf eben dieser Leistung garantiert werden? Im Forschungsprojekt BELOUGA hat Fraunhofer SCS in einer Benchmarking-Studie verschiedene hier vorherrschende Modelle untersucht und bewertet. Hier finden sie die ersten Ergebnisse.

Partnertreffen des Zentrums für Intelligente Objekte ZIO

Die Partner des Zentrums für Intelligente Objekte ZIO trafen sich im April zum Thema »Big Data« im Nürnberger Grundig Stadion und konnten nicht nur die funkbasierte Ortungstechnologie RedFIR® live erleben sondern auch viel über Ökosysteme im Internet der Dinge oder In-Memory-Technologien als Basis für smarte Big-Data-Analysen erfahren. Warum das ZIO-Partnernetzwerk nicht nur was für Fußballfans ist, lesen Sie hier.

Studie zum Thema alterssensible Marktforschung ab sofort zu beziehen

Die Studie »Alterssensible Marktforschung« gibt einen Überblick über relevante Befunde und Theorien der Psychologie, Medizin und der interdisziplinären Alternswissenschaft der Zielgruppe 50plus und diskutiert etablierte Marktforschungsverfahren. Sie kann ab sofort beim Fraunhofer Verlag bezogen werden.

Unser Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie sind immer auf dem Laufenden über alle aktuellen wissenschaftlichen Ergebnisse, Projekte, Veranstaltungen und Veröffentlichungen unserer Arbeitsgruppe.