Newsletter Fraunhofer SCS ─ Ausgabe Juni 2014

JOSEPHS® – Die Service-Manufaktur

© Foto Foto: Fraunhofer SCS / Kurt Fuchs

Das Tablet dient den Besuchern als zusätzliche Informationsquelle und kann genutzt werden, um Feedback und Bewertungen der Nutzer zu erfragen.

Volles Haus bei der Eröffnung am 19. Mai in Nürnberg

 

Am Montag, 19. Mai 2014, wurde das JOSEPHS®  eröffnet: Über 150 geladene Gäste aus Politik und Wirtschaft versammelten sich an diesem Tag in der Nürnberger Innenstadt, um den neuen Service-Laden zu erkunden. Mit »JOSEPHS® – Die Service-Manufaktur« befindet sich nun mitten in Nürnberg ein Ladengeschäft, in dem die Besucher ein Produkt oder einen Service mit konzipieren können. Dort können sie sich in die Entwicklung, Einführung und Vermarktung von neuartigen Produkt- und Dienstleistungskonzepten selbst einbringen und so der einen oder anderen Unternehmensidee noch den letzten Schliff geben. In wechselnden dreimonatigen Testzyklen zu verschiedenen Erlebniswelten werden unterschiedlichste Produkte und Services den Besuchern zum Testen und Bewerten vorgestellt. Die erste Themenwelt startete unter dem Motto »Kreativ mit Hand und Fuß«. 

Produkt- und Dienstleistungsentwicklung zum Anfassen

Im JOSEPHS® können Besucher Produkte und Dienstleistungen, die sich noch in der Testphase befinden, unter realen Bedingungen erproben und aktiv weiterentwickeln. Unterstützt durch modernste Fraunhofer-Technologie und wissenschaftlich fundiertes Methoden-Know-how erhalten Unternehmen so frühestmöglich Feedback ihrer Kunden zu Lösungsansätzen oder Problemstellungen.

Das JOSEPHS® bietet auf über 400 m² Fläche »Werkstatt, Denkfabrik, Gadget-Shop und Genusswelt« in einem. In der »Werkstatt« können fünf Unternehmen gleichzeitig auf Themeninseln ihre aktuellen Konzepte auf den Prüfstand stellen lassen. In der angeschlossenen »Denkfabrik« finden Workshops und Vorträge statt. Entspannen und sich inspirieren lassen können die Besucher im angeschlossenen »Gadget-Shop« von Ultra Comix und der »Genusswelt«, die von Mr. Bleck betrieben wird.

Erste Meinungen

Bayerns Wirtschafts- und Technologieministerin Ilse Aigner: »Das Konzept ist innovativ und lädt potenzielle Nutzer zum Mitmachen ein: Es hilft damit bayerischen Unternehmen, neue Produkte und Dienstleistungen auf den Markt zu bringen und ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen.«

»Bei uns steht das Erlebnis des Besuchers beim Mitmachen im Vordergrund, so Projektleiterin Heike Karg. Und Prof. Albert Heuberger, kommissarischer Leiter der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS und Institutsleiter des Fraunhofer IIS meint: »Die Service-Manufaktur« lädt alle ein, sich an der Entwicklung von Innovationen aktiv zu beteiligen«.

In der ersten Themenwelt unter dem Motto »Kreativ mit Hand und Fuß« präsentieren aktuell die Firmen mifitto, Jaimie Jacobs, Amoonìc, skribbies sowie bayern design ihre kreativen Lösungen. An eigenen Themeninseln können Besucher ab sofort moderne Vermessungsdienste in Aktion erleben und neue Möglichkeiten testen, die sich durch Individualisierung ergeben.

Viele Gäste der Eröffnung nutzten gleich die Möglichkeit, sich als Tester zu betätigen und die vorgestellten Innovationen hautnah zu erleben. Staatsministerin Aigner ging mit gutem Beispiel voran und ließ sich ihre Füße genau vermessen.

Seien auch Sie mit dabei!

Auch Sie können ab sofort in die Dienstleistungswelt der Zukunft eintauchen: Entdecken Sie unsere spannungsreiche Themenwelt »Kreativ mit Hand und Fuß« und testen Sie kostenlos fortschrittliche Produkte und neue Services vor Ort.
Egal, ob groß oder klein, Sie sind im JOSEPHS® jederzeit
herzlich willkommen!

Das JOSEPHS® ist ein Projekt der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS des Fraunhofer IIS und wird unterstützt durch den Lehrstuhl WI1 der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Gefördert wird das Projekt durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.

Weitere Themen

Einladung zum Arbeitskreis Netz am 2. Juli 2014

Wenn Sie erfahren möchten, wie logistische Netzwerke geplant und optimiert, nach welchen Kriterien Standorte ausgewählt oder wie lagerinterne Prozesse und Strukturen organisiert werden sollten, dann kommen Sie am 02. Juli nach Nürnberg, zum diesjährigen Arbeitskreis Netz.

OP-Personaleinsatzplanung in bayerischen Kliniken

Welche Faktoren beeinflussen den Erfolg in der OP-Personaleinsatzplanung und wie kann ein störungsfreier Ablauf eben dieser Leistung garantiert werden? Im Forschungsprojekt BELOUGA hat Fraunhofer SCS in einer Benchmarking-Studie verschiedene hier vorherrschende Modelle untersucht und bewertet. Hier finden sie die ersten Ergebnisse.

Benchmarking im Klinikumfeld ─ Einladung zum BELOUGA Ergebnis-Workshop am 28. Juli

Das Forschungsprojekt BELOUGA – Benchmarking logistischer Unterstützungs- und Dienstleistungsprozesse im Gesundheitswesen und in industriellen Anwendungen – ist erfolgreich beendet. Am 28. Juli 2014 findet nun der Ergebnis-Workshop mit Fokus auf das Klinikumfeld statt, zu dem wir Sie gerne herzlich einladen möchten.  Erfahren Sie am Beispiel elementarer unterstützender Prozesse wie der Patiententransportlogistik, der Schrankfachversorgung und der OP-Personaleinsatzplanung wie Benchmarking, Prozessmanagement und Kundenorientierung erfolgreich implementiert werden können.

Partnertreffen des Zentrums für Intelligente Objekte ZIO

Die Partner des Zentrums für Intelligente Objekte ZIO trafen sich im April zum Thema »Big Data« im Nürnberger Grundig Stadion und konnten nicht nur die funkbasierte Ortungstechnologie RedFIR® live erleben sondern auch viel über Ökosysteme im Internet der Dinge oder In-Memory-Technologien als Basis für smarte Big-Data-Analysen erfahren. Warum das ZIO-Partnernetzwerk nicht nur was für Fußballfans ist, lesen Sie hier.

Studie zum Thema alterssensible Marktforschung ab sofort zu beziehen

Die Studie »Alterssensible Marktforschung« gibt einen Überblick über relevante Befunde und Theorien der Psychologie, Medizin und der interdisziplinären Alternswissenschaft der Zielgruppe 50plus und diskutiert etablierte Marktforschungsverfahren. Sie kann ab sofort beim Fraunhofer Verlag bezogen werden.

Unser Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie sind immer auf dem Laufenden über alle aktuellen wissenschaftlichen Ergebnisse, Projekte, Veranstaltungen und Veröffentlichungen unserer Arbeitsgruppe.