Investieren lohnt sich - Logistikimmobilien stehen weiterhin hoch im Trend

Newsletter Fraunhofer SCS ─ Ausgabe Dezember 2015

Investieren lohnt sich - Logistikimmobilien stehen weiterhin hoch im Trend

Der Markt für Logistikimmobilien ist ungebrochen dynamisch – so zeigt das Fraunhofer SCS-Standardwerk »Logistikimmobilien – Markt und Standorte 2015«, dass das Niveau des Neubauvolumens mit ca. 3,4 Mio. m² aus dem Jahr 2014 auch in diesem Jahr erreicht wird. Um diesem eine gewisse Transparenz und objektive Bewertungsmöglichkeit zu geben, analysiert Fraunhofer SCS seit nunmehr acht Jahren, welcher Standort für welche Immobilie am besten geeignet ist, welche Trends den Markt beeinflussen und in diesem Jahr erstmals welche Auswirkungen Logistikansiedlungen auf die Wirtschaft vor Ort haben.

Logistikattraktivität und –intensität
Das Herzstück der Studie ist die flächendeckende Analyse der Logistikattraktivität und -intensität aller Stadt- und Landkreise Deutschlands. Hier konnten 23 »echte« Logistikregionen ermittelt werden, in denen beide Kriterien überdurchschnittlich ausgeprägt sind. Seit diesem Jahr neu dabei sind die Gebiete Würzburg/Schweinfurt, Magdeburg und Koblenz – Standorte die zwar nicht für jede Art von Logistiknutzung geeignet sind, sich aufgrund ihrer Lage und Infrastruktur aber für bestimmte Logistikaufgaben sehr gut eignen. Die absoluten Champions sind nach wie vor die Regionen Hamburg, Duisburg/Niederrhein und das Rhein-Main-Gebiet mit Frankfurt.

Logistikimmobilien nach Nutzerbranchen
Betrachtet man allein die Logistikflächen nach Nutzern, so zeigt sich in den Ergebnissen der Studie, dass rund 51% dieser Flächen von Industrie und Handel in Eigenregie betrieben werden. Ein interessanter Aspekt der neben der Attraktivität eines Standortes für eine spezifische Logistikaufgabe auch die gelagerten bzw. umgeschlagenen Güter und die damit verbundenen Anforderungen der Nutzer als wichtiges Kriterium für die Eignung einer Logistikimmobilie in den Vordergrund rücken lässt. Zu den wichtigsten Gütergruppen gehören: Nahrungsmittel (28 Prozent Logistikflächen) und Automotive-Teile (23 Prozent Logistikflächen).

E-Commerce
Der Online-Handel ist ein wichtiger Treiber für die Entwicklung neuer Logistikflächen. E-Commerce-Logistikimmobilien umfassen dabei mehr als die Fulfillment-Zentren der großen Internethändler, denn auch die Logistikstandorte des traditionellen Groß- und Einzelhandels von Stückgut-Logistikern und insbesondere KEP-Dienstleistern wickeln E-Commerce-bezogene Logistikleistungen ab. Noch vor den Online-Pure-Playern aus dem Handelsbereich entfällt der größte Flächenbedarf für die E-Commerce Logistik mit 42 Prozent auf die KEP-Dienstleister, die für die Distribution der zunehmenden Paketsendungen verantwortlich sind.

Zur Studienseite »Logistikimmobilien – Markt und Standorte 2015«:

 

Weitere Themen

 

Zukunftstrends erkennen und beherrschen: Denkanstöße für die Logistikbranche

Welche Trends beeinflussen die Logistikbranche in den nächsten Jahren? Dieser Frage hat sich Fraunhofer SCS angenommen und ein Zukunftsbild erarbeitet, das sich mit 8 Megatrends auseinandersetzt. Lesen Sie hier, welche Entwicklungen möglich und was die Treiber der Zukunft sind.

 

8. Logistik Forum Nürnberg »MehrWERT durch Digitalisierung«

Der Kongress, der am 25. und 26. November in Nürnberg stattfand war eines unserer Highlights im Jubiläumsjahr: Rund 250 nationale und internationale Logistik-Experteninformierten sich im Air Campus im Nordostpark über die Trends, Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung anhand verschiedener Vortragsreihen, einer Podiumsdiskussion, einer Fachausstellung und Live-Demonstrationen im Test- und Anwendungszentrum L.I.N.K.
 

»Gesichter und Visionen« – 20 Jahre Fraunhofer SCS in Nürnberg

Im Anschluss an den ersten Tag des Logistik Forums 2015 am 25. November 2015 feierten wir unseren Jubiläumsabend mit allenTeilnehmern des Kongresses und natürlich mit unseren Partnern, Alumni und Mitarbeitern. Lesen Sie hier, welche Inhalte und Eindrücke wir mitnehmen.
 

Der Europäische Logistikmarkt ist weiter gewachsen

Die aktuelle Ausgabe der TOP 100 der Logistik ist da, diesmal wieder in englischer Fassung. Erfahren Sie hier mehr über die neuesten Kennzahlen und Entwicklungen des Logistikmarkts.
 

Fraunhofer SCS schafft Einblicke in Tourenplanungs-Systeme

Informieren Sie sich in unserer Neuauflage der Studie »Software zur Tourenplanung – Marktstudie 2015/2016« über aktuelle Marktentwicklungen.
 

Nachhaltigkeit im Haustechnik-Großhandel

Nachhaltigkeit ist ein Megatrend – mit hoher Relevanz auch für den Großhandel. Lesen Sie hier, wie die Studie die ökologischen Vorteile in der Distributionslogistik des dreistufigen Haustechnik-Großhandels im Vergleich zum Online-Versandhandel aufzeigt.
 

RFID-Middleware – Metastudie und Marktübersicht

In der Studie, die im September vorgestellt wurde, hat Fraunhofer SCS unter anderem einen aktuellen und vollständigen Überblick über den RFID-Middleware-Markt erstellt.
 

Forschung im JOSEPHS®

Hier erfahren Sie, wie es im Projekt CODIFeY nach der JOSEPHS®-Themeninsel weiter ging und was Ihnen die Elektromobilitätscommunity »e-mobilisten.de« bietet.
 

»SMARTerleben« – Die neue Themenwelt im JOSEPHS®

Als »smart« bezeichnet man beispielsweise intelligente Problemlösungen oder auch mit Sensorik ausgestattete Alltagsgegenstände. Eine kleine Auswahl davon können die Besucher der aktuellen Themenwelt im JOSEPHS® erleben. Lesen Sie hier, welche Produkte und Dienstleistungen zum Ausprobieren und Mitgestalten Sie auf den einzelnen Inseln erwarten.

Unser Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie sind immer auf dem laufenden über alle aktuellen wissenschaftlichen Ergebnisse, Projekte, Veranstaltungen und Veröffentlichungen unserer Arbeitsgruppe.