Newsletter Fraunhofer SCS ─ Ausgabe Dezember 2015

Der europäische Logistikmarkt ist weiter gewachsen

Die aktuelle Ausgabe der Top 100 der Logistik ist da

Mit neuen Kennzahlen, dem altbewährten Ländervergleich, den Trends und der logistischen Aufstellung verschiedener Branchen und Marktakteure präsentierte Fraunhofer SCS auf dem Deutschen Logistik-Kongress in Berlin die Neuauflage des Standardwerks der Logistikbranche: »TOP 100 in Eur opean Transport and Logistics Services«. Neben neun Marktsegmenten – wie Stückgut, Kontraktlogistik oder Luftfracht – wurden wie gewohnt 30 europäische Länder sowie erstmals die vier wichtigsten verladenden Industriebranchen Konsumgüter, Chemie/Pharmazie, Maschinenbau und Automotive auf Europaebene untersucht. Nicht zu vergessen sind wie immer die detaillierten Unternehmensprofile – mit den rund 220 größten Playern der europäischen Logistikwirtschaft, das Top 100 Ranking der größten Logistikdienstleister in Europa als auch das Ranking der 50 größten
Logistikunternehmen weltweit. Untersuchungen die am Ende eine, wenn nicht sogar der wichtigsten Zahlen der Studie hervorbringt: Das Umsatzvolumen für den europäischen Logistikmarkt.

Die europäische Logistik wächst moderat
Im Vergleich zu 2013 wuchs der europäische Logistiksektor um 20 Mrd € auf 960 Mrd €, was einer moderaten Steigerung von etwas mehr als 2 Prozent entspricht. Verglichen mit der Kennzahl für 2012, konnte ein Wachstum von rund 30 Mrd € erreicht werden.

Logistikdienstleister erbringen 50 Prozent des Marktvolumens
Rund 50 Prozent des europäischen Logistikmarktvolumens
in Höhe von 960 Mrd € werden durch Logistikdienstleister
erbracht, sind also von Industrie- und Handelsunternehmen
»outgesourct«. Die übrigen 50 Prozent liegen in der Hand der
verladenden Industrie und fallen im Rahmen von Werkverkehren
an. Die 100 größten in Europa tätigen Logistikunternehmen
stehen für Umsatzvolumina von rund 223 Mrd. €
und vereinen somit etwas mehr als 46 Prozent des über
Outsourcing vergebenen Marktvolumens auf sich.

Branchenanalysen für vier verladende Industriebranchen
Die vier untersuchten Industriezweige Konsumgüter, Chemie/Pharmazie, Maschinenbau und Automobil werden im Rahmen der Branchenprofile umfassend analysiert. Die Konsumgüterindustrie,
die für rund 16 Prozent der Umsätze des verarbeitenden Gewerbes in Europa steht, beschäftigte etwa 4,2 Millionen Arbeitnehmer in rund 285.000 Unternehmen und erwirtschaftete 1.085 Mrd € in 2013.

Weiterhin Wachstum durch E-Commerce
Beobachten lässt sich der ungebrochene Boom des Onlinehandels
insbesondere an der Häufigkeit der Interneteinkäufe in Europa. In nahezu allen europäischen Ländern hat sich diese zwischen 2007 und 2014 mehr als verdoppelt. Somit bleibt der Onlinehandel einer der Treiber des Transportaufkommens in Europa.

Zur Studienseite »TOP 100 in European Transport and Logistics Services 2015/2016«:

Themen

 

Zukunftstrends erkennen und beherrschen: Denkanstöße für die Logistikbranche

Welche Trends beeinflussen die Logistikbranche in den nächsten Jahren? Dieser Frage hat sich Fraunhofer SCS angenommen und ein Zukunftsbild erarbeitet, das sich mit 8 Megatrends auseinandersetzt. Lesen Sie hier, welche Entwicklungen möglich und was die Treiber der Zukunft sind.

 

8. Logistik Forum Nürnberg »MehrWERT durch Digitalisierung«

Der Kongress, der am 25. und 26. November in Nürnberg stattfand war eines unserer Highlights im Jubiläumsjahr: Rund 250 nationale und internationale Logistik-Experteninformierten sich im Air Campus im Nordostpark über die Trends, Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung anhand verschiedener Vortragsreihen, einer Podiumsdiskussion, einer Fachausstellung und Live-Demonstrationen im Test- und Anwendungszentrum L.I.N.K.
 

»Gesichter und Visionen« – 20 Jahre Fraunhofer SCS in Nürnberg

Im Anschluss an den ersten Tag des Logistik Forums 2015 am 25. November 2015 feierten wir unseren Jubiläumsabend mit allenTeilnehmern des Kongresses und natürlich mit unseren Partnern, Alumni und Mitarbeitern. Lesen Sie hier, welche Inhalte und Eindrücke wir mitnehmen.
 

Investieren lohnt sich – Logistikimobilien stehen weiterhin hoch im Trend

Die Neuauflage des Fraunhofer SCS-Standardwerks »Logistikimmobilien – Markt und Standorte« ist erschienen. Wie bisher bringt die Studie Transparenz in den Immobilienmarkt, wenn es um Fragestellungen geht wie: Welcher Standort ist für welche Immobilie geeignet? Welche Trends beeinflussen den Markt? Welche neuen Fragestellungen analysiert und betrachtet wurden.
 

Fraunhofer SCS schafft Einblicke in Tourenplanungs-Systeme

Informieren Sie sich in unserer Neuauflage der Studie »Software zur Tourenplanung – Marktstudie 2015/2016« über aktuelle Marktentwicklungen.
 

Nachhaltigkeit im Haustechnik-Großhandel

Nachhaltigkeit ist ein Megatrend – mit hoher Relevanz auch für den Großhandel. Lesen Sie hier, wie die Studie die ökologischen Vorteile in der Distributionslogistik des dreistufigen Haustechnik-Großhandels im Vergleich zum Online-Versandhandel aufzeigt.
 

RFID-Middleware – Metastudie und Marktübersicht

In der Studie, die im September vorgestellt wurde, hat Fraunhofer SCS unter anderem einen aktuellen und vollständigen Überblick über den RFID-Middleware-Markt erstellt.
 

Forschung im JOSEPHS®

Hier erfahren Sie, wie es im Projekt CODIFeY nach der JOSEPHS®-Themeninsel weiter ging und was Ihnen die Elektromobilitätscommunity »e-mobilisten.de« bietet.
 

»SMARTerleben« – Die neue Themenwelt im JOSEPHS®

Als »smart« bezeichnet man beispielsweise intelligente Problemlösungen oder auch mit Sensorik ausgestattete Alltagsgegenstände. Eine kleine Auswahl davon können die Besucher der aktuellen Themenwelt im JOSEPHS® erleben. Lesen Sie hier, welche Produkte und Dienstleistungen zum Ausprobieren und Mitgestalten Sie auf den einzelnen Inseln erwarten.

Unser Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie sind immer auf dem laufenden über alle aktuellen wissenschaftlichen Ergebnisse, Projekte, Veranstaltungen und Veröffentlichungen unserer Arbeitsgruppe.