Abschlussveranstaltung zum Forschungsprojekt »MoLa« am 6. Februar 2018

Gesund und motiviert im Lager

Wie motiviert man gewerbliche Mitarbeiter im Lager?

Leistungsfähige und flexible logistische Prozesse leben von gesunden und motivierten Mitarbeitern. Um die Motivation zu steigern, werden meist finanzielle Anreizsysteme eingesetzt, die aber gerade im Niedriglohnbereich nicht effektiv sind. Vor allem Logistikern fehlt es an Alternativen, beispielsweise einem Methodenkasten, der hilft, nicht-monetäre motivierende Maßnahmen im Bereich gewerblicher Mitarbeiter im Lager zu etablieren. Immer anspruchsvollere logistische Prozesse und immer knapper werdendes Personal lassen diese Frage zunehmend erfolgskritisch werden.

Das Projekt »MoLa – Motivationssteigerung für logistische Fach- und Hilfskräfte im Lager« hat sich über zwei Jahre dieser Materie gewidmet. Die Ergebnisse der Arbeiten werden im Rahmen eines Thementages »Gesund und motiviert im Lager« vorgestellt.

»Gesund und motiviert im Lager«

Vormittags haben Sie die Gelegenheit, an einer Führung durch das Test- und Anwendungszentrum L.I.N.K. und das Industrie 4.0-Labor des Fraunhofer IIS teilzunehmen: hier bietet das Fraunhofer IIS eine realistische und anwendungsnahe Entwicklungs- und Evaluationsumgebung für zukunftsweisende Kommunikations-, Ortungs- und Identifikationstechnologien.
Nach einem Mittagsimbiss zeigen Prof. Dr. Cornelia Niessen (FAU, Lehrstuhl für Psychologie im Arbeitsleben), Moike Buck und Nicole Lubecki-Weschke (Fraunhofer SCS), Prof. Dr. Michael Krupp (HSA, Forschungsgruppe für optimierte Wertschöpfung HSAOps) sowie beteiligte Unternehmen und weitere Gastredner die Ergebnisse der Arbeiten im Projekt. Dabei steht das leistungsfähige Lager durch motivierte Mitarbeiter im Vordergrund, u.a. werden folgende Themen aufgegriffen:
-    Bewertung von gesundheitlicher Belastung und Motivation gewerblicher Mitarbeiter im Lager
-    Leistungsmessung im Lager und die Verbindung von Leistung und Motivation
-    Maßnahmen zur Stabilisierung der Mitarbeitergesundheit und zur Förderung von Motivation.

Unsere Themen

 

Projekt – Beitrag

Neues Intralogistikkonzept für ABF Pharmazie in Fürth

Die in Fürth beheimatete ABF, Apothekerin Eva Schreier e.K., ist ein wachsendes Unternehmen und verlangt nach neuen Räumlichkeiten, um ein Herstellerbetrieb für patientenindividuelle Pharmazeutika unterzubringen. Fraunhofer SCS unterstützt bei der Intralogistikplanung des Neubaus.

 

Forschungsprojekt

Vom Wegwerfprodukt zum intelligenten, modularen Sonderladungsträger

Zum Thema Behältermanagment untersuchen wir bereits seit längerem in unterschiedlichen Projekten wie Behälter intelligenter gemacht werden und welche Nutzen die Unternehmen daraus ziehen können. So auch im Forschungsprojekt ISLT.Net, bei dem sich alles um Sonderladungsträger dreht.

 

JOSEPHS®-Themenwelt

Trends von morgen? Trends erkennen, schaffen, weiterentwickeln

Die neue Themenwelt im JOSEPHS® hat wieder viel zu bieten: So können Sie zum Beispiel in einem Fahrsimulator testen, wie mit Hilfe der Digitalisierung die Interaktion zwischen Mensch und Automobil zukünftig aussehen könnte.

 

SCS in Zahlen

Es weihnachtet sehr …

Dieses mal finden Sie in der Rubrik »SCS in Zahlen« unterhaltsame Fakten rund um Weihnachten. Viel Spaß!

Termine und Veranstaltungen

Lesen Sie hier mehr über unsere interessanten Termine.