Benchmarking im Patiententransport

Fraunhofer SCS präsentiert die Studie »Der schnellere Patient«

Mitarbeiter in einer Patiententransport-Abteilung legen jährlich eine Strecke zurück, die in etwa der Entfernung zwischen Berlin und Florenz und wieder zurück entspricht. Doch ist es gut oder schlecht, dass so viele Kilometer gelaufen werden? Und was sagt die Leistung der Patiententransport-Abteilung an sich über die Zusammenarbeit der Berufsgruppen? Gibt es Prozess-Lösungen, die zu besseren Ergebnissen führen? Und wie können diese Lösungen in der eigenen Klinik implementiert werden?

Die vorliegende Studie zeigt Antworten auf genau diese Fragen auf. Die Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services führt seit 2013 anonymisierte Leistungsvergleiche für Patiententransport-Prozesse in Kliniken im deutschsprachigen Raum durch. Ausgehend von Daten und Informationen aus 12 Groß- und Universitätskliniken beschreibt die Studie die Ist-Situation im Patiententransport und zeigt Benchmarks zu Produktivität, Qualität und Kosten auf.


Blick aus zwei Perspektiven

Interessant ist dabei die Zwei-Perspektiven-Betrachtung: Einerseits wird die Leistung der Patiententransport-Abteilung dargestellt, andererseits werden durch das Hinzuziehen aller am Patiententransport-Prozess beteiligten Mitarbeiter Aussagen zur Prozessleistung möglich. Der Vergleich der Leistung innerhalb der beiden Perspektiven erlaubt Rückschlüsse auf die effiziente Ausgestaltung von Kommunikation und Koordination im Patiententransport-Prozess. Weiterhin werden die Hauptursachen, die die Leistung beeinflussen, definiert und analysiert. Außerdem wird dargestellt, wie diese beeinflussenden Ursachen in »Best Practice«-Kliniken ausgestaltet sind.
Schwachstellen in den Bereichen Personal, Kommunikation und Patiententransport können so überwunden werden. Darüber hinaus wird abschließend erläutert wie sich Kliniken im Patiententransport zukunftssicher aufstellen sollten, um den neuen organisatorischen, personellen und technologischen Entwicklungen zu begegnen. Die Autoren geben Empfehlungen ab, welche Aspekte berücksichtigt werden sollten, z. B. das sogenannte »Job enrichment« und neue Arbeitszeitmodelle um das Berufsbild »Patiententransporteur« aufzuwerten und abwechslungsreicher zu gestalten

Unsere Themen

 

Themenschwerpunkt

Supply-Chain-Analytics

Wir stellen Ihnen erstmalig unsere SCS-Bibliothek zur Identifikation und Auswahl relevanter Analytics-Anwendungsfälle vor und beschreiben wie mit Hilfe von Analytics-Methoden die Wertschöpfung der Supply Chain überwacht, gesteuert und damit positiv verändert werden kann.

 

Studie

Print goes digital: »Logistikimmobilien – Markt und Standorte«

Die mittlerweile fünfte Ausgabe der Studie erscheint zur Messe Expo Real, aber diesmal interaktiv und digital: hier finden Sie Näheres über die neue Plattform »L.Immo online«.

 

Veranstaltung

Über die Bedeutung von Software und Daten

Das Thema Disruption wurde beim letzten Logistik Forum »Smart Services in der Logistik« in Nürnberg umfassend diskutiert. Lesen Sie in unserem Nachbericht, wie sich die Branche den veränderten Anforderungen stellen muss, um nachhaltig erfolgreich sein zu können.

 

Forschungsprojekt

Bilder sagen mehr als Worte – auf neuen Wegen gegen Arbeitskräftemangel in der Logistik

Das Forschungsprojekt »LogiPICs« ist Teil der neuen Themenwelt im JOSEPHS® und beschäftigt sich mit der Frage, wie durch den Einsatz intelligenter Bildsprache Logistikprozesse vereinfacht kommuniziert werden können.

 

JOSEPHS®

Die neue Themenwelt »Sinne:digital«

Viel Neues gibt es in der aktuellen Themenwelt des JOSEPHS® »Sinne: digital«: Von ansteuerbaren LED-Shirts bis zur haptisch-kreativen Gestaltung eigener Bankgeschäfte.

 

Forschungsprojekt

Co-Creation für das »Digitale Dorf Steinwald-Allianz«

Dieses Forschungsprojekt kann bereits auf Ergebnisse und Erkenntnisse, die in der letzten Themenwelt im JOSEPHS® gesammelt wurden, zurückgreifen und sie für die Gestaltung des mobilen Bauernmarkts verwenden.

 

Veranstaltung

»Digitale Transformation« – 3. Jahrestagung

Am 12. Oktober 2017 findet die dritte Jahrestagung des Kompetenzzentrums »Geschäftsmodelle in der digitalen Welt« statt, ein Kooperationsprojekt der Fraunhofer SCS und der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Themenschwerpunkt ist in diesem Jahr »Digitale Transformation«. Anmeldeschluss ist der 6. Oktober 2017.

SCS in Zahlen

Digitales Dorf

Dieses mal dreht sich in der Rubrik »SCS in Zahlen« alles um die Versorgung im ländlichen Raum. Hier erhalten Sie interessante Einblicke in das Projekt »Digitales Dorf«.

Termine und Veranstaltungen

Lesen Sie hier mehr über unsere interessanten Termine.