Pressespiegel

2017

30.01.2017

Logo Logistik Heute

»Logistikimmobilien: Weniger Neubauten in 2016«

Logistik heute

 

In Deutschland sind 2016 insgesamt rund 3,3 Millionen Quadratmeter neue Logistikfläche entstanden. Das geht aus dem sogenannten Logistikimmobilien-Seismographen hervor, einer (...) vom Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services (SCS) herausgegebenen Studie.

01.02.2017

Logo Verkehrsrundschau

»Mit mehr Daten mehr Geld machen«

Verkehrsrundschau

Der Digi-Tacho bildet die Basis von Big Data und des Themas Transportlogistik 4.0. Die Datenmenge in Speditionen steigt. Wer sie clever nutzt, macht daraus ein Geschäft. (...) Wie weit Logistikdienstleister derzeit in Sachen Digitalisierung und damit auf dem Weg zur Transportlogistik 4.0 sind, hat Christine Gundelfinger von der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services (SCS) untersucht. "Vor allem LKW, Anhänger, Container und Wechselbrücken haben das Potential kurzfristig mit digitalen Features ausgestattet zu werden", sagt Gundelfinger (...)

08.02.2017

Logo CheManager

» Deutsche Chemielogistik im Fokus - Ergebnisse zur Chemielogistik der Studie "Die Top 100 der Logistik 2016/17«

CHEManager

Rund 14,5 Mrd. EUR umfasst das Volumen der Chemielogistik in Deutschland 2015. Damit nimmt die chemische Industrie rd. 6% des Volumens der deutschen Logistikwirtschaft ein. Wie die chemische Industrie ihre Versorgungsketten steuert und wo in der Zusammenarbeit mit ihren Logistikdienstleistern noch Nachholbedarf besteht... - Ein Beitrag von Martin Schwemmer, Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS, Nürnberg

08.02.2017

Logo CHEManager

»Treffpunkt für Chemielogistiker - Die Messe Transport Logistic ist auch Plattform für den Chemie- und Kunststoffsektor«

CHEManager

Vom 9. bis 12. Mai 2017 findet auf dem Münchner Messegelände die Transport Logistic, 16. Internationale Leitmesse  für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management, statt. Auch für Teilnehmer aus der Chemie- und Pharmaindustrie bietet die Messe interessante Unternehmen, Innovationen und Themen. (...) Als Referenten werden u.a (...) Martin Schwemmer aus der Fraunhofer-Arbeitsgruppe Supply Chain Management (...) erwartet.  

19.02.2017

RFID im Blick

»Siemens und Partner treiben Digitalisierung der industriellen Produktion weiter voran«

RFIDimBlick

 

- Förderpojekt "Road to Digital Production (R2D)" zielt auf die Umsetzung des Smart Factory-Konzepts.
- Durchführung im Rahmen des Förderprogrammes „Informations- und Kommunikationstechnik“ des Freistaates Bayern.

(...) Das Fraunhofer IIS und das Fraunhofer SCS entwickeln zusammen mit Siemens das Cyberphysikalische Produktionssystem und die intelligenten Werkstückträger.

02.2017

Quelle: Verkehrs-Rundschau

»Frischelogistik - ein cooles Thema«

Verkehrsrundschau

(...) Die Logistikumsätze im Online-Lebensmittelmarkt sind noch kaum messbar. Branchenkenner gehen jedoch von einem schnellen Wachstum aus. "Wie die Pizzalieferdienste werden sich auch Online-Lebensmittelhändler zuerst in den Städten durchsetzen, weil hier die Nachfrage gebündelt auftritt, die Distanzen zwischen den Zustell-Stopps niedrig sind und somit die Produktivität der Touren stimmt", sagt Martin Schwemmer von der Fraunhofer Arbeitsgruppe für Supply Chain Services (SCS). Den Nürnberger Logistikwissenschaftlern zufolge werden jährlich rund 17,8 Milliarden Euro (2016) in der Lebensmittelkontraktlogistik umgeschlagen.

03.2017

»Zukunftsbild Logistik«

ident Jahrbuch 2017, Fachbeitrag von Pro. Dr. Alexander Pflaum

Internet und Container: Das sind zwei offensichtliche Innovationen, die die Logistik in den letzen Jahrzehnten maßgeblich verändert haben. Sie sorgen für eine weltweite Vernetzung, für neue, größere Märkte und letztendlich für enormes Wachstum des globalen Handels. Die Chancen für die Wirtschaft wurden dadurch größer - jedoch nur für Unternehmen, die das Potenzial der Innovationen rechtzeitig erkannten. Deshalb ist es so wichtig, heute schon zu wissen, was morgen State-Of-The-Art sein wird. Nur: Was sind die Innovationen der Zukunft? Wie wird sich die Logistik entwickeln? Welche Technologien werden die Prozesse in Transport und Produktion erleichtern und wie haben sich die Unternehmen organisiert, um den Anforderungen ihrer Kunden gerecht zu werden?

 

01.03.2017

Logo Nürnberger Nachrichten

»#NNlabor im Josephs: Wann und wie nutzen wir Medien?«

Nürnberger Nachrichten

Im Josephs, dem Innovationslabor des Fraunhofer-Insituts in der Nürnberger Innenstadt, startet am Mittwoch die Themenwelt "MitMachMedien". Drei Monate lang sind auch die Nürnberger Nachrichten und nordbayern.de vor Ort. Wir wollen von den Menschen in der Region wissen: Welche Angebote erwarten Sie von uns neben der Zeitung und den bestehenden Online-Ausgabekanälen? Wie können wir unser Informationsangebot optimieren?

01.03.2017

»Trends im Bereich der Mann-zu-Ware Kommisionierung«

LogReal.Direkt, ein Autorenbeitrag von Andreas Hölczli, Fraunhofer Arbeitsgruppe SCS

Die Entwicklungen aus dem Forschungsvorhaben Pick-by-Local-Light erweitern die Funktionalitäten der Kommisionierung mit Pick-by-Light um zahlreiche Aspekte (...) Es ermöglicht eine drahtlose Installation, die aufgrund eines eigens entwickelten Funkprotokolls lange Batterielaufzeiten im Rahmen von einem Jahr verspricht. Dadurch können mobile und temporäre Objekte im Lager wie beispielswese Paletten, Gitterboxen oder verfahrbare Regale mit Anzeigen ausgestattet werden (...).

Um Fehler in Kommisionierprozessen zu minimieren, entwickelt das Fraunhofer IIS zusammen mit dem Lehrstuhl fml der TU München derzeit das ValidKomm-System. Bei Validkomm wird ein kostengünstiges Eingriffsüberwachungssystem für die Kommisionierung umgesetzt, bei dem lediglich ein Rahmensystem um das Regal herum angebracht werden muss.

 

01.03.2017

»Die Logistikimmobilie«

LogReal.Direkt

130 Teilnehmer aus unterschiedlichen Bereichen der Logistikimmobilienwelt kamen Anfang Februar zur Euroforum-Jahrestagung "Die Logistikimmobilie" in Berlin zusammen. Sie diskutierten die aktuellen Entwicklungen auf dem Logistikimmobilienmarkt. Rainer Koepke (CBRE) und Uwe Veres-Homm (Fraunhofer SCS) führten als Vorsitzende durch das Veranstaltungsprogramm.

03.03.2017

Logo Verkehrsrundschau

»Logistiklösungen ab Losgröße eins«

Verkehrsrundschau

(...) Viele Firmen aus dem deutschen Maschinen- und Anlagebau gelten als Vorzeigeunternehmen. Eine Million Mitarbeiter erwirtschaften einen Umsatz von 236 Milliarden Euro (2015). Die Branche ist nach Automotive der zweitgrößte Industriezweig in Deutschland. Mit starkem Wachstum kann sie derzeit nach zahlreichen guten Jahren nicht punkten. 2016 sind die Auftragseingänge um zwei Prozent zurückgegangen, was der VDMA vor allem auf schwache Konjunktur in vielen Euro-Ländern zurückführt. 2017 sind die Aussichten kaum besser. Auf sechs Milliarden Euro (2015) schätzt die Fraunhofer Arbeitsgruppe für Supply Chain Services (SCS) das Logistikvolumen der Maschinen- und Anlagebauer. Da die Branche auschließlich B2B-Lösungen benötigt, sind dies gerade mal 2,4 Prozent des gesamten deutschen Logistikvolumens von 253 Milliarden Euro (2015).

 

03.03.2017

»Digitalisierung führt zu Innovationsdruck in der Logistik«

verkehr Internationale Wochenzeitung seit 1945

KOMMENTAR von Martin Schwemmer, Stellvertretender Leiter Logistics Market Intelligence, Senior Consultant,Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS, Nürnberg.: „Digitalisierung“! An diesem Schlagwort kommt kaum einer vorbei, der mit industriellen oder logistischen Vorgängen zu tun hat. Auch Privatpersonen nicht. Berater und Forscher versuchen, die richtige Nische für sich in dem Themenbereich zu finden, und buhlen um Buzzwords im Kontext von „Digitalisierung“ und „4.0“. Der folgende Kommentar beleuchtet, wie es aktuell in der Logistik um das Thema bestellt ist.

08.03.2017

Quelle: Logistik Heute

»Retouren: Mit Röntgenblick zur perfekten Passform«

Logistik Heute

Die Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS, das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS sowie das Fraunhofer-Entwicklungszentrum für Röntgentechnik EZRT und die Mifitto GmbH zeigen auf der diesjährigen TradeWorld in Stuttgart (im Rahmen der LogiMAT, 14. bis 16. März 2017) eine gemeinsam verbesserte Version eines 3D-Fußscanners (...) Im Rahmen eines Entwicklungsprojektes am offenen Nürnberger Innovationslabor „Josephs“ wurde die Technologie nach Fraunhofer-Angaben nun optimiert. Zur Weiterentwicklung des Produktes seien in der Forschungsphase neben Experten auch Besucher des Labors eingebunden worden, die das Gerät vor Ort auf seine Alltagstauglichkeit getestet haben.

10.03.2017

Quelle: Nürnberger Nachrichten

»Alles Lüge?!«

Nürnberger Nachrichten

Mit Fake News sollen Wahlkämpfe manipuliert werden, doch klappt das überhaupt? Die NN diskutieren im Josephs mit Experten und Lesern.

14.03.2017

»Der richtige Umgang mit Falschmeldungen«

BR Fernsehen

Zum Beitrag

20.03.2017

Quelle: Nürnberger Nachrichten

»Besucher denken Innovationen weiter«

Nürnberger Zeitung

Seit knapp drei Jahren gibt es nun die Servicemanufaktur "Josephs" in der Innenstadt. Dort können Unternehmen ihre Entwicklungen testen und Besucher Produktneuheiten entdecken. Am Wochenende zogen die Projektverantwortlichen eine Bilanz der ersten Hälfte der Projektphase - und diese fiel postiv aus.

13.03.2017

»Wie schaffen digitale Informationen mehr Umsatz?«

All about Sourcing

Daten werden mehr und mehr zum Wirtschaftsfaktor. Wie aber kann mit den in den Unternehmen vorhandenen und tagtäglich neu anfallenden digitalen Informationen tatsächlich mehr Effizienz und Umsatz generiert werden? Die Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS zeigt auf der LogiMAT 2017 vom 14. bis 16. März in Stuttgart in Halle 5 Stand G08 datenbasierte Lösungen für Industrie 4.0, smarte Logistik und intelligentes Supply Chain Management: Von kombinierten Verfahren zur ganzheitlichen Standortplanung über die Nutzung von Daten zur Mitarbeitermotivation im Lager bis hin zur digitalen Kommissionierung und smarten Behältern.

16.03.2017

»Im JOSEPHS hat der Besucher das Sagen«

Deutscher Hörfunk Dienst

In Nürnberg gibts ein ganz einzigartiges Ladengeschäft: das JOSEPHS. Dort stellen Unternehmen ihre Geschäftsideen und Produktneuheiten den Besuchern vor. Die können die Sachen im Josephs ausgiebig testen und den Unternehmen ein Feedback geben (...). Ins Leben gerufen wurde das JOSEPHS vom Fraunhofer IIS. Stefan Wolpert vom Fraunhofer Institut.
 

21.03.2017

Augsburger Allgemeine

»Neue Wege in der Logistikbranche: Arbeiten nach Bildern«

Augsburger Allgemeine

(...)Partner vor allem bei den Tests ist das Fraunhofer Institut SCS in Nürnberg. Dort ist ein spektakulärer Versuch vorgesehen: Die neuen Piktogramme sollen im Mitmach-Kaufhaus Josephs ausgehängt werden. Dort kann sich ein größeres Publikum mit der Bildsprache befassen. „Wir testen permanent in sämtlichen Umfeldern und streben eine breite Nutzerschaft an“, sagt Krupp.

22.03.2017

Quelle: CheManager

»„Kluge Verbindungen“ – physisch und digital«

CHE Manager

„Chemische Industrie: Verkehrsinfrastruktur – Wunsch und Wirklichkeit“, so lautet der Titel der Sequenz des Forums III, das CHEManager am Mittwoch, den 10. Mai 2017 auf der Messe veranstaltet (Sequenz ab 10 Uhr). Als Referenten werden in dieser Sequenz Gerd Deimel, Sprecher der VCI Initiative Verkehrsinfrastruktur, und Martin Schwemmer, Fraunhofer Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS, die Situation aus ihrer Perspektive beleuchten.

29.03.2017

»Verkannter Weltmeister«

Weser Kurier

Die Logistik ist einer der größten und wichtigsten Wirtschaftszweige in Deutschland. Ohne sie geht nichts – im wahrsten Sinne des Wortes (...). Der Sektor Logistik ist nach Automobil und Handel der drittgrößte Zweig der deutschen Wirtschaft. Er setzt nach Zahlen des Standardwerks Top 100 der Logistik der Fraunhofer Arbeitsgruppe für Supply Chain Services in Nürnberg 253 Milliarden Euro jährlich um.

04.2017

Quelle: DVZ

»Es wird eng für die Logistik«

DVZ Magazin

Uwe Veres-Homm präsentiert die Logistikimmobilien-Studie der Logix Initiative. Im DVZ-Interview kündigt er an: Neue Logistikansiedlungen sollten die lokale Wirtschaftsstruktur berücksichtigen (...). Uwe Veres-Homm ist seit 2012 Leiter des Geschäftsfeldes 'Markt' bei der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services (SCS) in Nürnberg.

03.04.2017

Quelle: CheManager

»Closer Look on Freight Rates«

CheManager

Creating more transparency for the chemical industry’s European transport market is the purpose of the Fraunhofer freight cost barometer, which has been published in the German edition of CHEManager newspaper twice a year since 2016. The barometer clearly illustrates developments in freight costs for the Full Truck Load (FTL), Less-Than-Full Truck Load (LTL) (0.5–7.5 t) and Bulk Tank segments.

05.04.2017

Quelle: CheManager

»Chemicals Logistics Companies Have to Catch Up«

CheManager


Transport Logistic features a number of attractions especially for chemical logistics companies. For instance, on Wednesday, May 10, 2017, CHEManager is hosting a conference titled "Chemicals industry: Transport infrastructure — Vision and reality."Speakers who are expected include Gerd Deimel, Spokesman for the VCI Initiative Verkehrsinfrastruktur, Martin Schwemmer from the Fraunhofer Center for Applied Research on Supply Chain Management, Dr. Carsten Hinne from DB Cargo, Contargo managing director Heinrich Kerstgens and Michael Kriegel from Dachser.

07.04.2017

Quelle: DVZ

»Koblenz ist Top-Logistikregion«

DVZ

2015 beschäftigte die Logistik­wirtschaft hier rund 36.700 sozialversicherungspflichtige Mitarbeiter, ermittelte die Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services (SCS).(...) Für Kommunen mit erfolgreichen Logistikgewerbegebieten ermittelten die SCS-Experten durchschnittliche Gewerbesteuereinnahmen von 565 EUR pro Einwohner. Solche Gemeinden nehmen demnach mehr ein als andere Kommunen in ihren Landkreisen und liegen deutlich über dem bundesdeutschen Durchschnitt. Gerade in ländlichen Gemeinden gebe es einen eindeutigen Zusammenhang zwischen hoher Logistikkonzentration und überproportionalem Gewerbesteueraufkommen, schreibt Uwe Veres-Homm, einer der SCS-Autoren.

 

Fraunhofer SCS in den Medien

Auch in den vergangenen Jahren gab es zahlreiche Veröffentlichung zu unseren Themen.

Presseverteiler

Registrieren Sie sich in unserem Presseverteiler und Sie werden umfassend über die wichtigsten Entscheidungen unserer Arbeitsgruppen informiert.