Vortrag  /  18.2.2020, 10:45 Uhr

Die Welt ist nicht linear: Künstliche Intelligenz zur Preis- und Absatzprognose

Executive Convention Procurement & Supply 2020

Unternehmen, welche in großem Umfang Rohstoffe wie Kupfer beschaffen müssen, sind extrem abhängig von Preisschwankungen auf dem Weltmarkt. Gleichzeitig sehen sie sich mit zunehmender Volatilität auf der Nachfrageseite konfrontiert.

Dr. Hans-Georg Zimmermann forscht deshalb seit 30 Jahren daran, mithilfe von Künstlicher Intelligenz Rohstoffpreise und Absätze möglichst genau prognostizieren zu können. Gemeinsam mit dem Data Scientist Benedikt Sonnleitner gibt er einen Einblick in Neuronale Netze zur Bedarfs- und Preisprognose. Dabei zeigen sie die historische Entwicklung des Felds auf, erklären die zugrundeliegenden Ideen und gehen auf die neuesten Entwicklungen in dem Forschungsfeld ein. So geben die beiden in ihrem Vortrag  jenseits von Buzzwords einen Einblick in die konkrete Anwendung Künstlicher Intelligenz in der Beschaffung.

Die Executive Convention Procurement & Supply 2020 findet vom 18. bis 19. Februar 2020 in Berlin statt und steht unter dem Titel »Welt im Wandel, Supply Chains im Umbruch«. Hier finden Sie mehr Informationen zur Veranstaltung sowie das Programm.