Treffen Sie uns

Unsere Veranstaltungen

Fraunhofer SCS entwickelt Konzepte für die Praxis. Deshalb informieren wir uns regelmäßig auf Messen und Kongressen über aktuelle Entwicklungen am Markt, wir laden Kunden und Partner aus Wissenschaft und Politik zu Vorträgen, Seminaren und Workshops ein und präsentieren unsere Kompetenzen auf diversen Veranstaltungen. Treffen Sie uns. Wir freuen uns auf Sie.

Abbrechen
  • online (MS-Teams) /  02. Februar 2021, 13 – 15 Uhr

    ProCheck

    Process-Mining in der Produktion mithilfe von CPS
    © ©zapp2photo - Fotolia.com

    Unser kürzlich gestartetes Projekt »ProCheck« zielt darauf ab mittels Process Mining-Verfahren Prozesstransparenz zu schaffen und eine automatisierte und kontinuierliche Analyse, Optimierung und Überprüfung von Materialflussprozessen in kleinteiligen Produktionsabläufen zu ermöglichen. Dabei fokussiert sich das Projekt auf räumlich verteilte Verarbeitungs- oder Montageschritte individueller Aufträge. Beim offiziellen Projekt-Kick-off erfahren Sie mehr über das Projekt und Process-Mining in der Produktion und können sich untereinander und mit Fraunhofer-Experten zum Thema austauschen.

    mehr Info
  • Digitale Geschäftsmodelle eröffnen neue Chancen im globalen Wettbewerb und legen den Grundstein für neue Geschäftsfelder, besonders in Krisenzeiten. Wie Sie selbst digitale Geschäftsmodelle für Ihr Unternehmen erfolgreich entwickeln, umsetzen und vermarkten können – das erfahren Sie im Rahmen des Symposiums »Digitale Geschäftsmodelle: Entwickeln – Umsetzen – Vermarkten», welches die Business School der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) gemeinsam mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg veranstaltet. Simon Klose vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg wird hierbei gemeinsam mit Alexander Zipfel das Thema »Geschäftsmodelle der Industrie 4.0 – Beispiele aus der mittelständischen Industrie» erläutern.

    mehr Info
  • Ihnen ist bewusst, dass Ihr Unternehmen das Geschäftsmodell weiter entwickeln muss, um in Zeiten der Digitalisierung wettbewerbsfähig und innovativ zu bleiben? Sie wissen aber nicht, wie Sie frische Ideen aufdecken und strukturieren können? Dann nehmen Sie an unserem Webinar, das wir in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Eching ausrichten, teil! Das Webinar ist ein interaktives, 60-minütiges Online-Seminar, in dem Sie das Thema Geschäftsmodell-Innovation näher kennenlernen.

    mehr Info
  • online (MS-Teams) /  11. März 2021, 13 – 16 Uhr

    Durchlaufzeitprognose für eine effiziente Produktion

    Im Projekt »ProDAB« geht es um eine frühzeitige Erkennung von Lieferverzögerungen durch eine Prozessdatenanalyse und Prognose von Durchlaufzeiten in Logistik und Produktion, um den Prozess daraufhin zu optimieren. Wenn auch Sie sich für die Einbettung der Software in das Ökosystem von Unternehmen (Prozesse, Ressourcen und Stakeholder) sowie den Umgang mit Unternehmensdaten (z.B. Event-Logs) interessieren, möchten wir uns gerne mit Ihnen austauschen. Wir laden Sie daher herzlich zum virtuellen Roundtable ein, bei dem Sie weitere Details zum Projekt »ProDAB« erfahren und von einem fokussierten Austausch untereinander sowie mit unseren Fraunhofer-Experten profitieren können.

    mehr Info
  • Fraunhofer IIS, Nordostpark 84, 90411 Nürnberg /  27. April 2021 - 23. November 2021, bitte genaue Veranstaltungsdaten beachten

    »Lean Logistics« – von den Grundlagen bis zum Expertenwissen

    Zusammenarbeit im Workshop Fraunhofer Lean Logistics
    © Fraunhofer SCS

    WEITERBILDUNG: Die Fraunhofer-Arbeitsgruppe SCS hat die Schulungsreihe »Lean Logistics« speziell für Fach- und Führungskräfte im Bereich Logistik und Supply Chain-Management sowie für Lager- und Logistikleiter entwickelt. Lernen Sie Lean Management in der logistischen Anwendung kennen – von den Grundlagen bis zum Expertenwissen! Hier finden Sie alle Termine in 2021.

    mehr Info

Vergangene Messen und Events

18. Dezember 2020: Der IoT-Prototyp als wesentlicher Entwicklungsschritt

In diesem Snack gab Julian Lindner einen Überblick über existierende IoT-Technologien, klärte über das Vorgehen bei der Prototypen-Entwicklung auf und erläuterte die Vorteile des Rapid-Iot-Protoypings.

11. Dezember 2020: Faktor Mensch in der Digitalen Transformation

Stephanie Schmitt-Rüth erläuterte die Auswirkungen neuer I4.0-Technologien auf Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, legte dar wie Akzeptanzmanagement bei der Digitalisierung hilft und erklärte, was das Zusammenspiel von Mensch und Technik unterstützen kann.

4. Dezember 2020: Data Analytics im Supply Chain Management

Christian Menden erläuterte die größten Herausforderungen, die sich in der praktischen Anwendung von Analytics Methoden im Supply Chain Management ergeben, besprach mögliche Lösungsansätze und warf einen Blick in die aktuellen und zukünftigen Fragestellungen von Forschung und Praxis.

1. Dezember 2020: Online-Informationsveranstaltung zum zweiten »MoLa-Entwicklungszirkel«

Wie können Unternehmen ihre Mitarbeiter im Lager motivieren? Dieser Frage widmet sich der zweite MoLa-Entwicklungszirkel »Motivierte und gesunde Mitarbeiter im Lager«, der im Frühjahr 2021 stattfinden soll. Wenn Sie sich für die Teilnahme am zweiten »MoLa-Entwicklungszirkel« im interessieren und mehr zu den dort vermittelten Inhalten erfahren möchten, melden Sie sich jetzt zu der kostenlosen Online-Informationsveranstaltung am 1. Dezember 2020 an!

27. November 2020: Faktenextraktion aus Mediadaten über das NLP Modell BERT

In einem immer schnelllebigeren Marktumfeld ist eine genaue Beobachtung des Marktes, insbesondere der Veränderungen im Technologie-, Kunden- und Konkurrenzumfeld von besonderer Wichtigkeit. Durch die zunehmende Darstellung aller Marktakteure im Internet auf Social-Media-Kanälen, Presseportalen oder domänenspezifischen Online Magazinen hat sich die zur Verfügung stehende Informationsmenge in den letzten Jahren exponentiell vergrößert. Der Knowledge Snack gab daher Einblicke in die automatische Extraktion von strukturierten Informationen aus dieser Informationsmenge. Hierbei wurde insbesondere die Rolle, die das 2018 veröffentlichte Sprachmodell BERT der Firma Google im Rahme der automatischen Informationsextraktion spielt, betrachtet.

26. November 2020: »A reference process for Digital Transformation«

The Innovation Value Institute (IVI) has been hosting a series of webinars from June 2020 through to the end of the year. The IVI is a multidisciplinary research and education institute co-founded in 2006 by Maynooth University and Intel Corporation with the support of the Irish Government. As part of the webinar on »Holistic Organisation Transformation« on November 26th 2020, Professor Alexander Pflaum, director of the Center for Applied Research on Supply Chain Services SCS, shared his knowledge on the use of information and communication technologies in value creation processes in his presentation »A reference process for Digital Transformation«.

26. November 2020: »Logistics Data Analytics«

Innovationen sind der Schlüssel zu mehr Umweltschutz, Wirtschaftlichkeit sowie zur Schaffung und zum Erhalt von Arbeitsplätzen am Standort Deutschland. Mit dem Innovationspreises »Intelligenz für Verkehr und Logistik« will der CNA e.V. hier ein Zeichen setzen und verlieh diesen an das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS gemeinsam mit der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg sowie der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft für die Einreichung der Innovation »Energieeffiziente Fahrplanoptimierung im Nürnberger U-Bahn-Verkehr«.

24. - 26. November 2020: »Lean Logistics« – von den Grundlagen bis zum Expertenwissen

Die Schulungsreihe »Lean Logistics« wurde von der Fraunhofer-Arbeitsgruppe SCS speziell für Fach- und Führungskräfte im Bereich Logistik und Supply Chain-Management sowie für Lager- und Logistikleiter entwickelt. Den Teilnehmer bot sich hier die Möglichkeit, Lean Management in der logistischen Anwendung kennen zu lernen – von den Grundlagen bis zum Expertenwissen!  

20. November 2020: Einblicke in die »Neue Logistik«

In seinem Vortrag klärte Martin Schwemmer über Dynamik auf, die Start-ups in die Logistik bringen und diskutierte über aktuelle Thesen zur Entwicklung der Logistik.

13. November 2020: Lean Start-up und Kundenzentrierung

Verändern Sie Ihren Blick auf Innovationsprozesse: Lernen Sie von Simon Klose und Christoph Jahn Lean Innovation und die zentralen Elemente von Minimal Viable Products kennen.

12. November 2020: iSLT.NET: Saving money by launching your containers into the cloud

The talk presented the just recently finished research project iSLT.NET, which aimed to overcome the challenges of container management in the digital world at the example of the German automotive industry. By tackling the physical modularity of the containers, evaluating different hardware smart devices and software platforms and even envisioning new business models, the project team proposed and prototypically implemented a comprehensive solution for the special load carriers of the future. The talk gave insights into challenges, solutions and a specific use case.

6. November 2020: Digitalisierung als Chance für die Weiterentwicklung industrieller Service Prozesse

Christoph Hohmann verknüpfte in diesem Snack Digitalisierung mit Dienstleistungssystemen, sprach über Veränderungsmechanismen und erläuterte die Herausforderungen einer strukturierten Dienstleistungsentwicklung.

30. Oktober 2020: Von Data Lakes zu Knowledge Graphs

Prof. Dr. Andreas Harth erläuterte in dieser Session nicht nur, welche Technologien für ein modernes Datenmanagement geeignet sind und wie diese im Unternehmen eingesetzt werden können, sondern zeigte auch passende Methoden zur Speicherung und Verarbeitung von Massendaten auf.

23. Oktober 2020: Anwendungsabhängige Bewertung und Auswahl der am besten geeigneten IoT-Software-Plattform

Im Snack von Sebastian Lempert erfuhren die Teilnehmer mehr über den Markt und die wesentliche Aufgabe von IoT-Plattformen, lernten ihre Funktionalität verstehen und eine Methode kennen, mit der Sie die am besten geeignete Plattform für ihre Bedarfe auswählen können.

21. Oktober 2020: Deutscher Logistik-Kongress 2020

Der Deutsche Logistik-Kongress 2020 fand vom 21. bis 23. Oktober in Berlin statt. Das Fraunhofer SCS war mit einem eigenen Stand vertreten.

16. Oktober 2020: Die beidhändige Herausforderung der digitalen Transformation

Der Snack von Dr. Nadja Hoßbach bot Teilnehmern die Möglichkeit, das Konzept der organisationalen Beidhändigkeit kennen zu lernen sowie zu erfahren, was es im Kontext der Digitalen Transformation für Unternehmen bedeutet und welche strategischen Herausforderungen sich ableiten lassen.

12. Oktober 2020: 12. Verleihung des 18. CNA-Innovationspreises »Intelligenz für Verkehr und Logistik«

Innovationen sind der Schlüssel zu mehr Umweltschutz, Wirtschaftlichkeit sowie zur Schaffung und zum Erhalt von Arbeitsplätzen am Standort Deutschland. Mit dem Innovationspreises »Intelligenz für Verkehr und Logistik« will der CNA e.V. hier ein Zeichen setzen und verlieh diesen an das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS gemeinsam mit der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg sowie der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft für die Einreichung der Innovation »Energieeffiziente Fahrplanoptimierung im Nürnberger U-Bahn-Verkehr«.

9. Oktober 2020: Referenzprozess zur Digitalen Transformation

Prof. Dr. Alexander Pflaum erläuterte anhand des SCS-Referenzprozesses zur Digitalen Transformation die wesentlichen Schritte, notwendigen Kompetenzen und vielfältigen Herausforderungen auf dem Weg zum datengetriebenen Unternehmen.

8. Oktober 2020: Digitale Geschäftsmodelle – Chancen, Methoden und Erfolgsfaktoren

Wie erkennen Unternehmen, wie ein zukunftsfähiges Geschäftsmodell für das eigene Unternehmen aussieht? Wie können sie Potenziale identifizieren, ein neues Geschäftsmodell entwickeln und was müssen sie dabei beachten? In dieser Vertiefungsschulung erhielten die Teilnehmer Antworten.

2. Oktober 2020: Digitale Transformation im Unternehmen: Ein Rahmenwerk

Prof. Dr. Alexander Pflaum führte in dieser Session grundlegend in das Thema ein, er definierte datengetriebene Unternehmen und stellte ein Rahmenwerk für die Einordnung von Digitalisierungsaktivitäten vor.

28. und 29. September 2020: How to utilise sensors for on- and off-street parking with further sources of interest

Auf dem ParkXCongress 2020, der vom 28. bis 29. September in Hamburg stattfand, hielt Julian Lindner einen Vortrag über das Forschungsprojekt »UrbanSmartPark«.

18. August 2020: Der mobile Dorfladen und Erkenntnisse zur besseren Versorgung ländlicher Räume

Am 18. August 2020 hielt Mirjam Opitz einen Vortrag auf dem Handelslogistik Kongress zum Thema »Versorgung im ländlichen Raum« und stellte den Mobilen Dorfladen vor.

4. August 2020: »Bodenmarkierungen – alles klar?!« – Logistik Webinar

In diesem Online Webinar erhielten die Teilnehmer einen Überblick über den Einsatz von Bodenmarkierungen in der Logistik. Somit verstehen sie, inwieweit ein visuelles Management innerhalb eines Lagers von Bedeutung ist und mit welchen Schritten sie zum visuellen Prozess gelangen. Zusätzlich wurden grundlegende Prinzipien des Lean Managements vermittelt.

28. Juli 2020: Nutzung von Produktionsdaten zur Effizienzsteigerung

Der virtuelle Clustertreff Mechatronik und Automation behandelte das Thema »Nutzung von Produktionsdaten zur Effizienzsteigerung«. Sebastian Lempert lieferte hier interessante Einblicke in die »Bewertung und Auswahl von IoT-Software-Plattformen«.

27. Juli 2020: AI Technologies for Trust, Interoperability and Autonomy in Industry 4.0

Der aktuelle Prozess der Digitalisierung verändert die Industrie in all ihren Facetten und Prozessen. Daten, intelligente Dienste, Internet der Dinge, Robotik, künstliche Intelligenz verändern die Art und Weise, wie Menschen und Unternehmen zusammenarbeiten. Es findet eine starke Umgestaltung der Industrie statt. Die Summer School 2020 beschäftigte sich dabei mit verschiedenen Aspekten der KI in der Industrie 4.0.  

22. Juli 2020: 1. Projektbegleitender Ausschuss

Beim 1. Projektbegleitenden Ausschuss tauschten sich Forschungspartner und Industrieunternehmen zum Forschungsprojekt »SmaRackT« aus. In der Videokonferenz mit Präsentation und Diskussion wurden die aktuellen Projektfortschritte beleuchtet sowie die nächsten Schritte besprochen.

30. Juni 2020: Künstliche Intelligenz – einsatzbereit für den Mittelstand?

In einem »Lab Lunch« wurde beleuchtet, welche Vorteile der Einsatz von KI gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen bringt und wie der Einstieg in die Nutzung von KI gelingt.

 

22. Juni 2020: Digitale Geschäftsmodelle

Sie wissen noch nicht welche Möglichkeiten und Potenziale für Sie als Unternehmen bestehen bzw. haben Probleme bei der Einführung und Umsetzung? Zum Thema Digitale Geschäftsmodelle unterstützen Sie unser Experte Simon Klose und seine Kollegen.

2. Juni 2020: European Semantic Web Conference ESWC

Online-Konferenz: Die »European Semantic Web Conference ESWC« ist eine der wichtigsten akademischen Konferenzen zur Präsentation von Forschungsergebnissen und zum Austausch über die neusten Entwicklungen im Bereich Semantic Web und Wissensgraphen. Aufgrund der verhängten Reisebeschränkungen wurde die ESWC 2020 als Online-Konferenz durchgeführt.  

28. Mai 2020: 2. Projektbegleitender Ausschuss

Beim 2. Projektbegleitenden Ausschuss tauschten sich Forschungspartner und Industrieunternehmen zum Forschungsprojekt »Pick-by-Tag« aus. In der Videokonferenz mit Präsentation und Diskussion wurden die aktuellen Projektfortschritte beleuchtet sowie auch die nächsten Schritte besprochen.

11. März 2020: »History and Future of artificial neuronal networks«

The Integrated Plant Engineering Conference (IPEC) took place for the 6th time in Nuremberg on the 11th of March 2020, focussing on the issue of »Cognitive Engineering & Production«. As part of the conference, Dr. Hans Georg Zimmermann, Chief Scientist at Fraunhofer SCS, talked about the »History and Future of artificial neuronal networks«.

2. März 2020: Take the lead in digital transformation

Leading digital transformation requires both an understanding of technologies driving the change, as well as the ability to lead the organisational transformation. Through a six-month period and three weeks of in-class modules, the executive certificate program »Leading Digital Transformation (LDT)« has been tailored to the needs of the business leaders and decision makers in the digital age.

18. Februar 2020: Die Welt ist nicht linear

Dr. Hans-Georg Zimmermann und Benedikt Sonnleitner hielten einen Vortrag bei der Executive Convention Procurement & Supply 2020 in Berlin und gaben damit einen Einblick in Neuronale Netze zur Bedarfs- und Preisprognose – jenseits von Buzzwords erfahren Sie mehr über die konkrete Anwendung Künstlicher Intelligenz in der Beschaffung.

4. Dezember 2019: ADA Lovelace Center – Auftaktveranstaltung

Das Fraunhofer IIS mit seiner Arbeitsgruppe Supply Chain Services SCS und den Fraunhofer-Instituten ESK und IISB hat in Kooperation mit der FAU Erlangen-Nürnberg und der LMU München eine einzigartige Forschungsinfrastruktur in Bayern geschaffen: das ADA Lovelace Center for Analytics, Data and Applications. Dies wird nun in einer offiziellen Auftaktveranstaltung der Öffentlichkeit präsentiert.

Nutzen auch Sie die Chance, mehr über das Arbeitsumfeld, die Projekte und die Möglichkeiten zur Zusammenarbeit im ADA Lovelace Center zu erfahren: Tauschen Sie sich mit Vertretern aus Politik, Industrie und Wissenschaft aus und diskutieren Sie gemeinsam mit uns in der offenen Demonstrator-Ausstellung die ersten Ergebnisse aus unseren Analytics-Use Cases.

19. November 2019: L.I.N. im L.I.N.K. – Logistics Innovation Night

Abendveranstaltung im Rahmen des Logistik Forums 2019 von Fraunhofer SCS

Fraunhofer SCS veranstaltete als Kooperationspartner des CNA e.V. im Rahmen des Logistik Forums Nürnberg 2019 die Logistics Innovation Night zum Thema »Start-ups und KI in der Logistik« im Test- und Anwendungszentrum L.I.N.K. des Fraunhofer IIS im Nordostpark in Nürnberg.
Besucher konnte im Nordostpark ihre Kongresseindrücke verteifen und erfuhren wie Startups und etablierte Unternehmen erfolgreich Innovationen entwickeln. Das anschließende Get-together konnte dazu genutzt werden, um die Arbeit von Fraunhofer SCS durch die KI-Demonstratoren in der Ausstellung sowie im persönlichen Gespräch kennenzulernen.

19. und 20. November 2019: Logistik Forum 2019

Internet of Things, künstliche Intelligenz, Data Analytics: Neue Technologien und Methoden halten immer innovativere Angebote für die Logistik bereit. Aber was davon wird Abläufe und Wertschöpfung in der Supply Chain nachhaltig verändern?
Am 19. und 20. November 2019 stellten sich hochkarätige Referenten unter anderem von SIEMENS, BOSCH, DACHSER und Würth in der IHK Akademie für Mittelfranken, Nürnberg, der Praxis.

Das Logistik Forum Nürnberg wurde vom CNA Center for Transportation & Logistics Neuer Adler e.V. mit der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS als Kooperationspartner ausgerichtet.

Das waren die Top-Themen des Kongresses:

  • Ökosysteme und Plattformen als Geschäftsmodell: Was bleibt für die »klassische« Logistik übrig?
  • LKW-Elektrifizierung: Neue Energie für den Transport
  • Kombinierter Verkehr: Die Zukunft ist digital
  • Urbane Logistik: Smart und flexibel
  • Intralogistik 4.0: Automation, Robotics und 3-D Imaging
  • Intelligente Ladungsträger: Partner im digitalen Netzwerk
  • Handelslogistik: digital und intelligent

19. Oktober: Lange Nacht der Wissenschaften

Endlich ist war es wieder so weit: am Samstag, den 19. Oktober 2019 lud »Die Lange Nacht der Wissenschaften« bereits zum 9. Mal Wissbegierige und Nachwuchsforscher*innen ein, den Forschungs- und Wissensstandort Nordbayern kennenzulernen.

Das Fraunhofer IIS beteiligte sich mit seinen Standorten Erlangen-Tennenlohe, Fürth-Atzenhof, Nürnberg-Nordostpark und dem JOSEPHS in Nürnberg.
Die Fraunhofer SCS konnte man an den Standorten Nürnberg-Nordostpark und Erlangen-Tennenlohe erleben.

 

7.-9. Oktober 2019: EXPO REAL 2019

Fraunhofer SCS war mit folgenden Themen und Produkten auf der EXPO REAL 2019, der internationalen Fachmesse für Immobilien und Investitionen:

Logistische Standortanalyse für die Region Frankfurt (Oder)
In Zeiten knapper Flächen und Arbeitskräfte rücken Standorte abseits der etablierten Logistikregionen für größere Neubauprojekte von Logistikimmobilien in den Fokus. So auch der Standort Frankfurt (Oder), für den Fraunhofer SCS eine Standortanalyse erarbeitet hat. Diese untersucht das Angebotsprofil der Region, analysiert aktuelle Trends im Logistikmarkt sowie deren Auswirkungen auf Frankfurt (Oder) und zeigt in einem Benchmark mit anderen Logistikstandorten mögliche Entwicklungspfade für die Region auf. Die Studienergebnisse werden im Rahmen einer Pressekonferenz dem interessierten Fachpublikum vorgestellt und stehen ab 10. Oktober zum Download zur Verfügung.

»L.Immo online« – Die Research-Plattform für Logistikimmobilien
Die Online-Plattform wird wie gewohnt turnusgemäß Mitte Oktober aktualisiert. Damit sind alle neuen Objekte mit einem Baustart bis Ende Juni 2019 enthalten: die Vollversion bietet nun noch mehr aktuelle Markt- und Standortdaten zu allen 23 deutschen Logistikregionen sowie den regionalen Objekten nach Größenklassen, Nutzerbranchen und Altersklassen.

 

26. September 2019: Fraunhofer SCS auf der FachPack 2019

Am 26. September 2019 waren wir im Forum TechBox zum Thema »KI und maschinelles Lernen in Logistikprozessen – intelligent Transparenz und Optimierungspotenziale schaffen« auf der FachPack 2019 in Nürnberg vertreten.
Andreas Hölczli, Forschungsfeldverantwortlicher »IoT-Anwendungen in Produktion und Logistik« von Fraunhofer SCS, übernahm die Moderation des Forums mit vielen verschiedenen Vorträgen unserer SCS-Experten.

25. September 2019: Mittelstand 4.0 - Vertiefung Digitale Geschäftsmodelle

In der digitalen Welt führt der Einsatz von Technologien zu neuen Möglichkeiten, Daten und Informationen zu generieren. Diese neuen Möglichkeiten verändern die Prozesse in Wertschöpfungssystemen, wodurch neue Geschäftsmodelle entstehen können.
Wie erkennen Unternehmen, wie ein zukunftsfähiges Geschäftsmodell für das eigene Unternehmen aussieht? Wie können sie Potenziale identifizieren, ein neues Geschäftsmodell entwickeln und was müssen sie dabei beachten? Diese Schulung des Mittelstand 4.0 - Kompetenzzentrum Augsburg gab Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Erfahren Sie hier mehr über das Projekt »Mittelstand 4.0«

12. Juli 2019: Hack-ADA-thon

Entwickler*innen/ Studierende/ Promovierende und Absolvent*innen aus den Bereichen Statistik, Data Science, Informatik, Maschinenbau, Mathematik und verwandte Fächer hatten am 12. Juli 2019 die Möglichkeit gemeinsam Problemlösugnen zu erarbeiten, Experten zu treffen, neue Kontakte zu knüpfen und tolle Preise zu gewinnen.
Der Hack-ADA-thon war der erste hackathon des ADA Lovelace Centers for Analytics, Data and Applications in Kooperation mit BHS Corrugated.

27. Juni 2019: Info-Webinar »MoLa-Entwicklungszirkel«

Wie können Unternehmen ihre Mitarbeiter im Lager motivieren? Dieser Frage widmet sich der zweite MoLa-Entwicklungszirkel »Motivierte und gesunde Mitarbeiter im Lager«, der im Frühjahr 2020 stattfinden soll.
In diesem kostenlosen Webinar am 27. Juni 2019 erfuhren die Interessenten alles rund um den zweiten Entwicklungszirkel. 

13. Juni 2019: Mittelstand 4.0-Schulung »Grundlagen: Was kann Digitalisierung? Potenziale, erste Schritte, Praxisbeispiele«

Die Schlagwörter »Digitalisierung« und »Industrie 4.0« begegnen Ihnen ständig – aber Sie wissen noch nicht, ob, wo und wie genau Sie daraus Vorteile für Ihr Unternehmen ziehen können? Unsere Grundlagenschulung gibt Ihnen Antworten. Wir beleuchten wichtige Begriffe, zeigen Potenziale der Digitalisierung in verschiedenen Bereichen auf und machen Sie mit dem schrittweisen Vorgehen vertraut.

Erfahren Sie mehr über das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg und melden auch Sie sich für kommende Schulungen an. 

5. Juni 2019: Abschlussveranstaltung des Forschungsprojektes »SmartDiF«

Die Abschlussveranstaltung des Forschungsprojektes fand am 5. Juni 2019 im Rahmen des 103. Chapter Meetings des AFSMI statt. Dank zahlreicher Vorträge aus Forschung, Wirtschaft und Transfer erhielten die Besucher einen facettenreichen Einblick in die smarte Dienstleistungs-Fabrik. In der Veranstaltung wird der Begriff der digitalen Dienstleistung betrachtet, ein Einblick in Methoden zur Entwicklung digitaler Dienstleistungssysteme gegeben und thematisiert, wie eine effiziente Dienstleistungserbringung sichergestellt werden kann.

Erfahren Sie hier mehr über de smarte Diensleistungsfabrik.

4.-7. Juni 2019: transport logistic 2019

Dies waren unsere Highlights auf der transport logistic 2019 in München, der internationalen Leitmesse für Logistik, Telematik und Verkehr:

  • Vortrag von Uwe Veres-Homm (Fraunhofer SCS) zum Thema »Wege aus dem Logistik-Dilemma: Flächen- und Fachkräftemangel – was tun?«
  • Vortrag von Andreas Hölczli (Fraunhofer SCS) und Bernd Wacker (Siemens AG) zum Thema »Agil, intelligent, flexibel. Wie die Digitalisierung die Montage bei Siemens verändert.«
  • Vortrag und Fachaustausch von und mit Benedikt Sonnleitner (Fraunhofer SCS) zum Thema »KIVAS – KI-gestützte Kurzzeitprognosen für die Verbesserung von Fahrzeugeinsatz- und Auslastungsplanungen im Straßengüterverkehr«
  • Vortrag und Disskussion von und mit Uwe Veres-Homm (Fraunhofer SCS) zum Thema »Logistikimmobilien – Brandenburgs zukünftige Rolle für die Logistikentwicklung in Deutschland«

Lernen Sie hier die Experten von Fraunhofer SCS kennen und erfahren Sie mehr über deren Vorträge.

4. April 2019: Forum Ersatzteillogistik 2019

Das Forum Ersatzteillogistik fand am 4. April 2019 in Nürnberg unter dem Motto »Wachsen in Zeiten knapper Ressourcen« statt und bot Teilnehmenden eine Plattform zum branchenübergreifenden Erfahrungsaustausch mit Experten aus dem Ersatzteilmanagement. In der begleitenden Fachausstellung standen die richtigen Ansprechpartner zur Diskussion neuer Ideen zur Verfügung.

Prof. Dr. Alexander Martin, Institutsleiter Fraunhofer IIS, hielt darüber hinaus einen Vortrag über das Thema »Optimale Entscheidungen bei Ressourcenknappheit«.