Referenzprojekte

Hier finden Sie eine Auswahl der vielen Projekte, die wir in unseren Forschungsfeldern durchführen bzw. durchgeführt haben.

Abbrechen
  • © dragonstock - Fotolia.com

    Neues Kompetenzzentrum für Data Analytics und KI in der Industrie: Das ADA-Center verbindet auf einzigartige Weise KI-Forschung mit KI-Anwendungen der Industrie. Hier können sich die Partner untereinander vernetzen, vom Know-how des anderen profitieren und an gemeinsamen Projekten arbeiten.

    mehr Info
  • BELOUGA
    © Falk Kienas - Fotolia.com

    Die Fraunhofer-Arbeitsgruppe SCS entwickelte in dem interdisziplinären Forschungsprojekt »BELOUGA – Benchmarking logistischer Unterstützungs- und Dienstleistungsprozesse im Gesundheitswesen und in industriellen Anwendungen« erfolgreich neuartige Handlungsmethoden innerhalb des KIinikbetriebs.

    mehr Info
  • © istockphoto.com / metamorworks

    Im Digitalen Gesundheitsdorf Oberes Rodachtal werden die Potentiale der Digitalisierung zur Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung erprobt. Mittel einer digitalen Plattform werden ambulante Pflegedienste, Hausärzte sowie Bürger, Pflegebedürftige und deren Angehörige vernetzt – mit dem Ziel, die Abstimmungsprozesse zu vereinfachen.

    mehr Info
  • Pflege in komplexen Situationen
    © Alexander Raths - Fotolia.com

    Wie funktioniert eine digitale Seelsorge? Welche Einfluss können soziale Online-Plattformen auf das Wohlbefinden von pflegenden Angehörigen von Demenzkranken haben? Dies sind nur einige Fragen, welche sich das Forschungsteam des Projektes »ANKER« im Rahmen der Untersuchungen gestellt hatte. Ziel dieses Projektes war es eine Online-Plattform zu etablieren, welche den Familien von Demenzkranken die Möglichkeit der Kommunikation und des Austauschs bietet und gleichzeitig wertvolle Informationen über zur Verfügung stellt.

    mehr Info
  • © vege - Fotolia.com

    Wie können Anlagen- und Prozessdaten genutzt werden, um die Ressourceneffizienz eines Unternehmens zu steigern? Das Forschungsprojekt »Link4Pro – Flexible Vernetzung mehrstufiger Produktionsprozesse zur ressourceneffizienten Produktivitätssteigerung« entwickelt ein neuartiges System zur Erfassung, Analyse und Optimierung von Produktionsketten für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU).

    mehr Info
  • © eurotravel-fotolia.de

    Die zunehmende Verstädterung in Verbindung mit dem demographischen Wandel hat massive Auswirkungen auf den ländlichen Raum: Öffentliche und private Dienstleistungen sowie technische und soziale Infrastruktur fallen nach und nach weg, da sie sich einfach nicht mehr lohnen. Bei dem Projekt »Digitales Dorf« geht es daher konsequenterweise um die Frage, wie mit Hilfe von neuen Informations- und Kommunikationstechnologien die Versorgung ländlicher Räume so optimiert werden kann, dass sich die Lebensqualität und damit die Attraktivität dieser Räume steigert.

    mehr Info
  • © eurotravel-fotolia.de

    Die Digitalisierung birgt viele neue Möglichkeiten, um dem ländlichen Raum zu mehr Attraktivität zu verhelfen. Die Fraunhofer SCS beschäftigt sich derzeit mit neuen Angeboten für die Versorgung im ländlichen Raum, die vor allem auf innovative Technologien setzen. Für ältere Erwachsene stellen diese meist digitalen Angebote eine Herausforderung dar, denn laut einer Umfrage der Initiative D21 sind mehr als die Hälfte der über 70-Jährigen (noch) nicht online.

    mehr Info