Arbeitsgruppe für Supply Chain Services des Fraunhofer IIS

Mit Daten Mehrwerte schaffen

Die Arbeitsgruppe für Supply Chain Services des Fraunhofer IIS optimiert durch Daten Organisationen, deren Prozesse, Geschäftsmodelle und Strategien. Dafür verbindet sie wirtschaftswissenschaftliche Methoden und technologische Lösungen mit mathematischen Verfahren und Modellen. Konkret gestaltet sie an ihren Standorten in Nürnberg, Bamberg und München Datenräume für vernetzte Gesamtsysteme sowie schnell einsetzbare IoT-Prototypen und entwickelt modernste Data Analytics- und Management-Methoden anwendungsbezogen weiter. Damit die digitale Transformation gelingt!

Aus unserer Forschung

Referenzprojekte und Veröffentlichungen

Hier finden Sie eine kleine Auswahl unserer aktuellen Projekte und Veröffentlichungen.

 

»Efficient.AI« Online

Die Gruppe »Data Efficient Automated Learning« der Abteilung Analytics forscht zu Effizienz von KI innerhalb des Machine Learning-Lifecycles. Der Demonstrator »Efficient.AI« zeigt an welchen Stellen die Ressourcen Mensch und Daten relevant werden und bietet Einblicke in Lösungen in den Bereichen Dateneffizienz, Transfer und Skalierung, Operationalisierung und Automatisierung (AutoML).  

 

Planning Puzzle

Das »Planning Puzzle« ist ein kniffliges Spiel, das anhand spannender Weltraummissionen die Herausforderung komplexer Planungsprobleme anschaulich verdeutlicht. Erleben Sie, wie mithilfe mathematischer Optimierung und künstlicher Intelligenz Ressourcen effizient eingesetzt werden können. Probieren Sie es aus!

 

Future Retail Store

Im Projekt »Future Retail Store« wird in der Münchner Innenstadt eine reale Ladenfläche geschaffen, die ausgewählte Einzelhandelsunternehmen nutzen können, um mit wissenschaftlicher Unterstützung deren digitalisierte Geschäftsmodelle und innovative Konzepte in einem konkreten Einzelhandelsumfeld zu validieren.

Manufacturing-X

Die Manufacturing-X ist eine Initiative zur Digitalisierung von Fertigungs- und Lieferketten in der produzierenden Industrie. Unternehmen sollen Daten über die gesamte Fertigungs- und Lieferkette souverän und gemeinsam nutzen können, um so die Transformation zu einer digital vernetzten Industrie zu realisieren. Die Arbeitsgruppe für Supply Chain Services hat sich an der Entwicklung eines Diskussionspapiers der Plattform Industrie 4.0 zum Thema beteiligt und in einem Interview über die Möglichkeiten von herstellerübergreifend organisierten Datenräumen geäußert.

 

Fokusprojekt

ADA Lovelace Center for Analytics, Data and Applications

Kompetenzzentrum für Data Analytics und KI in der Industrie

Das ADA Lovelace Center verbindet auf einzigartige Weise KI-Forschung mit KI-Anwendungen der Industrie. Hier können sich die Partner untereinander vernetzen, vom Know-how des anderen profitieren und an gemeinsamen Projekten arbeiten.

 

Studie

Der Markt für Einsatzunterstützungssysteme

 

Herzsichere Städte durch KI-basierte Standortoptimierung von Defibrillatoren

Das Ziel im Forschungsprojekt »HerzKISO« ist, eine faire und flächendeckende Verfügbarkeit von Defibrillatoren sicherzustellen, um möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern Zugang zu einem lebensrettenden Gerät zu ermöglichen. 

 

DeKIOps: Demokratisierung von KI mit MLOps

Ziel des Forschungsvorhabens ist die Demokratisierung von ML-Systemen und der niederschwellige Zugang zu ML-Lösungen für Endanwendende, um dem Fachkräftemangel von ML-Expertinnen und -Experten entgegenzuwirken. Dazu werden Entwicklungsleitlinien für verständlich bedien- und wartbare ML-Systeme entwickelt werden, welche die operative Nutzung dieser ML-Systeme für Endanwender:innen ohne KI-Expertise ermöglichen.

 

Gleisanschlüsse durch intelligente Geolokalisierung identifizieren

Gleisanschlüsse sind essenziell für den klimaschonenden Ausbau des Schienengüterkehrs. Jede Unternehmensansiedlung an einen Gleisanschluss trägt maßgeblich zu einer Steigerung des Anteils des Schienengüterverkehrs bei. Durch intelligente Geolokalisation werden Unternehmen mögliche Standorte in Deutschland aufgezeigt, an denen eine Anbindung an das Schienengüterverkehrsnetz möglich ist

Aktuelles

 

13.6.2024

Smart Automotive Manufacturing 4.0 Summit | Europe

Am 13. Juni 2024 findet die SAM4.0 EUROPE 2024 in Stuttgart statt. Dr. Paulina Sierak vom Fraunhofer IIS hält einen Vortrag zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Fahrzeugherstellung. Thema: »Nachhaltigkeit trifft auf Effizienz: Wie KI die Zukunft der Fertigung prägt«.

 

Podcast-Reihe: Quantencomputing in der Wirtschaft

Den Auftakt der neuen Podcast-Reihe zum Thema »Quantencomputing in der Wirtschaft« machen Markus Weissenbäck vom Fraunhofer IIS zusammen mit Martin Braun von der DATEV eG: Wo kann Quantentechnologie Prozesse in der Wirtschaft beschleunigen? Und wie kann die Wissenschaft dabei unterstützen?

Darüber hat detektor.fm-Redakteurin Esther Stephan mit den beiden gesprochen. Im Gespräch mit detektor.fm-Moderatorin Sara-Marie Plekat berichtet sie davon.

Reallabor Antrieb 4.0: Umfrageteilnahme

Das Projekt Reallabor Antrieb 4.0 befasst sich mit der Speicherung, Nutzung und Erfassung von Daten, um unter anderem einen interoperablen Zugriff auf Informationen und Funktionen für Antriebshersteller zu erreichen. Mit dem Einsatz verschiedener KI-Methoden werden vorausschauende Smart-Services getestet. Um die Weiterentwicklung des Antrieb 4.0 voranzutreiben, werden Umfrageteilnehmer gesucht, die sich im Bereich Maschinen- und Anlagenhersteller sowie Maschinen- und Anlagenbetreiber befinden. Um an der Umfrage teilzunehmen, nutzen Sie folgenden Link.

 

InnoVisions – Fachbeitrag

Fränkische Vor-Züge

Um den Schienenverkehr zukünftig umweltfreundlicher zu gestalten, ist eine effiziente Optimierung des Fahrbetriebs von entscheidender Bedeutung. Dies umfasst nicht nur die Förderung effizienzoptimierter Fahrweisen, sondern auch die intelligente Koordination der Züge. Gleichzeitig darf die Servicequalität für Passagiere nicht vernachlässigt werden. Markus Weißenbäck gibt im Interview Einblicke in ein von Wissenschaftler:innen des Fraunhofer IIS in kooperation mit der Nürnberger U-Bahn entwickeltes Softwaretool, das diese komplexen Anforderungen erfüllen soll.

 

Teilnehmende für Studie gesucht!

Altersbedingter Hörverlust betrifft etwa jeden fünften Erwachsenen, die Hälfte davon im arbeitsfähigen Alter. Der Weg vom Auffallen des Hörverlustes bis hin zu der möglichen Entscheidung für Hörgeräte und der anschließenden Anpassung ist es oft ein langer Weg. Um diesen Weg besser zu verstehen startet nun im Rahmen des Forschungsprojektes »WSAudiology« eine Studie an der Hörgeschädigte teilnehmen können. Aus den Ergebnissen sollen gezielte Maßnahmen zur Verbesserung des Hörerlebens für Betroffene abgeleitet werden.

Blogbeitrag Fraunhofer Schulungsreihe »Lean Logistics«

Den Menschen ins Zentrum von Transformation und Innovation zu rücken, ist Frau Dr. Stephanie Schmitt-Rüths Motivation und Anspruch und gilt sowohl für organisationale Veränderungsprojekte bspw. im Kontext des Lean Managements als auch für Projekte der Digitalen Transformation. In der Fraunhofer Lean Logistics Schulungsreihe schärft Sie den Blick der Schulungsteilnehmenden auf den elementaren Faktor »Mensch«, ohne den der stetige Wandlungsprozess hin zu schlanken, verschwendungsarmen Prozessen nicht gelingen kann.

 

Fraunhofer IIS-Showroom mit KI-Fokus

Der KI Showroom im neuen Standort des Fraunhofer IIS im Augustinerhof lädt Besucherinnen und Besucher ein, das Thema KI  informativ udn interaktiv zu erleben. Ein Highlight ist das Videospiel, das auf Anwendungenen aus dem ADA Loevlace Center basiert und zeit, wie mithilfe Mathematischer Optimierung Energie gespart werden kann.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

 

Willkommen bei der Arbeitsgruppe SCS

Die Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit uns sind vielfältig und oft einfacher als gedacht: Kontaktieren Sie uns – wir freuen uns auf Ihre Nachricht.