© Fraunhofer IIS / Florian Müller

Newsletter 3/2021: Industrie 4.0 für den Mittelstand – Praxisnahe Lösungen aus Technologie-, Organisations- und Managementsicht

Industrie 4.0 für den Mittelstand: Praxisnahe Lösungen aus Technologie-, Organisations- und Managementsicht

Auf dem Weg zu Industrie 4.0 fehlt es oft gerade bei kleinen oder mittleren Unternehmen (KMU) an Know-how, um Digitalisierungspotenziale im eigenen Betrieb zu beurteilen und zielgerichtet umzusetzen. Die Hürde für die Einführung neuer technologischer Lösungen scheint besonders hoch – sei es, weil das Wissen um die richtige Technologieauswahl und eine effiziente Einführungsstrategie fehlt, weil sich die Mitarbeitenden die notwendigen Kompetenzen erst noch aneignen müssen oder weil der finanzielle Mehrwert gegenüber dem Aufwand nicht eingeschätzt werden kann. Dabei lässt sich bereits mit kleinen Mitteln viel erreichen – wenn man an den richtigen Stellen ansetzt. Im Forschungsprojekt »Technologien und Lösungen für die digitalisierte Wertschöpfung« des Fraunhofer IIS wurden deshalb in den vergangenen fünf Jahren praxisnahe Digitalisierungslösungen für Produktion und Logistik bei KMU aus ganzheitlicher Sicht entwickelt, die nicht nur technologisch unkompliziert in bestehende Prozesse zu integrieren sind, sondern auch die Organisation und die Mitarbeitenden als wesentliche Stellhebel berücksichtigen. Hier finden Sie nun die gesammelten Ergebnisse und Hintergrundinformationen: Wir wünschen Ihnen eine erkenntnisreiche Lektüre!

Projektergebnisse »Technologien und Lösungen für die digitalisierte Wertschöpfung«

Im Abschlussbericht haben wir unsere Forschungsergebnisse aus dem Projekt, die zwischen Oktober 2015 und Dezember 2020 entstanden sind, fachlich vertiefend dargelegt.

Die Publikation steht Ihnen hier zum kostenfreien Download zur Verfügung.

Bei einer Online-Präsentation im August stellte Prof. Dr. Alexander Pflaum, Leiter Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services des Fraunhofer IIS und Gesamtprojektleiter »Technologien und Lösungen für die digitalisierte Wertschöpfung«, gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen die Forschungsergebnisse sowie die entwickelten Technologien und Lösungen vor und übergab den Abschlussbericht an das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie.

Lesen Sie hier einen kurzen Abriss der Veranstaltung und erhalten Sie einen ersten Überblick über das Projekt.

Interaktives Wimmelbild »Industrie 4.0 in der Anwendung«

© Fraunhofer IIS / Florian Müller

Wir haben den im Projekt entstandenen physischen Gesamtdemonstrator ganz handlich als digitalen Zwilling in ein virtuelles Wimmelbild überführt. So können Sie jederzeit und von jedem Ort anhand eines exemplarischen Produktionsprozesses die entwickelten, einfach zu integrierenden, flexiblen und problemlos erweiterbaren technologische Lösungen kennenlernen. Und gleichzeitig mehr über die begleitende Ebene aus Organisations-, Management-, Technologiesicht erfahren, die KMU für eine erfolgreiche digitale Transformation beachten müssen.

Viel Spaß beim Durchklicken und interaktiven Entdecken!

Serie »Industrie 4.0 für den Mittelstand« im Fraunhofer IIS Magazin

Das Online-Magazin des Fraunhofer IIS berichtet regelmäßig über Lösungen für eine smarte Welt, die an unserem Institut erforscht und entwickelt wurden.

Eine neue 10-teilige Magazinserie stellt nun die Projektergebnisse vor. In Video- und Textbeiträgen kommen unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu Wort, präsentieren die Digitalisierungslösungen und Anwendungen und geben Einblicke in die Forschung aus Organisations-, Management- sowie Technologiesicht.

Die ersten Beiträge sind bereits erschienen:

Videobeitrag Prof. Dr. Alexander Pflaum: Ein Projekt für den Mittelstand

© Fraunhofer IIS / Florian Müller

Im Videointerview erklärt Alexander Pflaum, warum ein Forschungsprojekt zur Digitalisierung und Industrie 4.0 speziell für KMU eine hohe Relevanz hat und gibt Antwort auf die folgenden Fragen:

Warum braucht es ein Projekt, das explizit die digitalisierte Wertschöpfung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) fokussiert? Wie sind wir dabei vorgegangen? Was müssen KMU beachten, damit die eigene digitale Transformation zum Erfolg wird? Wie können wir KMU konkret unterstützen? Was können wir KMU grundlegend mitgeben?

Zum Interview

Videobeitrag Prof. Dr. Andreas Harth: Datenplattformen und Informationsaustausch

© Fraunhofer IIS / Florian Müller

Andreas Harth, Abteilungsleiter Data Spaces and IoT Solutions bei unserer Arbeitsgruppe für Supply Chain Services, spricht im Videointerview über Daten, Datenplattformen und Informationsaustausch im Industrie 4.0-Umfeld sowie die diesbezüglichen Forschungsansätze im Projekt. Dabei nimmt er Stellung zu folgenden Fragen:

Warum brauche ich einen besseren Zugriff auf Prozessdaten? Wie werden Daten möglichst rasch und flexibel verfügbar? Wie könnten Daten sinnvoll geteilt werden?

Zum Interview

Videobeitrag Jasper Jahn: Industrie 4.0 in der technischen Anwendung

© Fraunhofer IIS / Florian Müller

Welche Rahmenbedingungen sind bei der technologischen Umsetzung von Industrie 4.0 bei KMU wichtig?

Jasper Jahn, Referent der Bereichsleitung Lokalisierung und Vernetzung des Fraunhofer IIS, zeigt für bestehende intralogistische und industrielle Abläufe konkrete Start- und Einsatzpunkte für Erfolg versprechende Anwendungen auf. Im Videointerview beantwortet er zudem folgende Fragen:

Was müssen KMU aus technologischer Sicht bei der Digitalisierung beachten? Müssen KMU auf komplett neue technische Systeme umsteigen, um beim digitalen Wandel mitzuhalten? Welche bestehenden Prozesse können ohne größeren Aufwand digitalisiert werden?

Zum Interview

Interview mit Stephan Oswald: Wie Lager und Mensch flexibel und drahtlos kommunizieren (Wireless-Pick-by-Light-Technologie)

Wie können Menschen technologiegestützt fehlerfreier und flexibler arbeiten?

Drahtgebundene Pick-by-Light-Systeme sind unflexibel und bei einer Umgestaltung des Kommissionierbereichs kostspielig. Unser drahtloses Informationssystem ermöglicht es, Fachanzeigen einfach zu installieren und damit temporäre Lageraufbauten und eine schnelle Umgestaltung von Entnahmefächern zu realisieren. Stephan Oswald, wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Gruppe IoT Applications, gibt im Interview Antwort zur Funktionsweise, zum Mehrwert für Unternehmen und zur kundenindividuellen Implementierung des Systems.

Zum Interview

Sie wollen keinen Teil unserer Serie »Industrie 4.0 für den Mittelstand« verpassen? Dann abonnieren Sie das IIS Magazin und bleiben Sie so auf dem Laufenden!  Melden Sie sich hier an.

Event zum Thema

Deutscher Logistik-Kongress Berlin: Data Analytics und KI in der Logistik

Vom 20. bis 22. Oktober 2021 präsentiert unsere Arbeitsgruppe für Supply Chain Services auf dem Deutschen Logistik-Kongress in Berlin Data Analytics- und KI-Methoden, die die Supply Chain und konkret die Logistik revolutionieren, beispielsweise im Kontext der Netzwerkoptimierung, Kennzahlenermittlung, Mitarbeitereinsatzplanung oder der Ereignisvorhersage von Verspätungen, Kundenbedarfen und Lagerbeständen.

Zum Event

Unsere Experten: Interview- und Entwicklungsschlaglichter

Portrait Christian Menden; Supply Chain Analytics; demand forecasting
© Fraunhofer IIS/Paul Pulkert

Christian Menden, Abteilungsleitung Analytics

Neuer Lehrauftrag zum Thema Data Science an der TH Nürnberg


Christian Menden hält bereits einen Lehrauftrag zum Thema Data Analytics im Supply Chain Management an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt FHWS.

Zum Sommersemester 2021 hat er nun einen weiteren Lehrauftrag an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm übernommen. Gemeinsam mit Prof. Dr. Philipp Gölzer hält Christian Menden die Master-Veranstaltung »Digitalisierung industrieller Prozesse« und lehrt hier »Data Science« im Rahmen einer Rechnerübung. Die Veranstaltung ist Teil des neuen Masterstudiengangs »Industrial Engineering und Management«, der im Sommersemester 2021 gestartet ist.

Zum Profil von Christian Menden

Portrait Prof. Dr. Philipp Gölzer
© Giulia Iannicelli

Prof. Dr. Philipp Gölzer

Zur Person


Philipp Gölzer ist Professor für Digitale Fabrik und Materialflusssysteme an der Fakultät Maschinenbau und Versorgungstechnik der TH Nürnberg und Leiter des Geschäftsfelds »Digitalisierte Produktion« bei der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services des Fraunhofer IIS.

Zum Profil von Philipp Gölzer

Portrait Prof. Alexander Pflaum
© Fraunhofer IIS/Karoline Glasow

Prof. Dr. Alexander Pflaum, Leiter Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services des Fraunhofer IIS

Editorial in der »SMART Supply Chain 2021«


Die aktuelle Ausgabe der »SMART Supply Chain 2021« erschien Ende August in der WELT. Thema ist die Supply Chain von morgen, dabei legt das Magazin den Fokus auf die Bereiche Innovation, Nachhaltigkeit und Digitalisierung. Das Editorial stammt von Prof. Dr. Alexander Pflaum. Unter dem Titel »Supply Chain 2021 – Digital und nachhaltig!« beschäftigt er sich mit Themen und Trends sowie Herausforderungen und Lösungen im Supply Chain Management.

Zum Editorial

Termine der Arbeitsgruppe SCS

Workshops und Schulungen, Messen und Kongresse: Auch 2021 sind wir mit vielen weiteren Themen und Formaten präsent. Vielleicht ist etwas für Sie dabei?

Schulungsreihe »Lean Logistics«

Hinweis zum Grundlagenmodul »Lean Pioneer« ab 27. April 2021: Aufgrund der aktuellen Situation haben wir das Präsenzseminar nun als virtuelles 4-tägiges Training aufgesetzt.

Newsletter der Arbeitsgruppe SCS

Mit unserem Newsletter sind Sie immer über alle aktuellen wissenschaftlichen Ergebnisse, Projekte, Veranstaltungen und Veröffentlichungen unserer Arbeitsgruppe informiert.