Abteilung Innovation and Transformation

Die Abteilung »Innovation and Transformation« entwickelt im Kontext der digitalen Transformation neue Lösungen für datengetriebene Geschäftsmodelle, Organisationen und Geschäftsstrategien, indem sie das Zusammenspiel von technischen Trends, IoT-Innovationen und dem Faktor Mensch gleichermaßen berücksichtigt und in die Unternehmen einbringt.

Ziel ist, Unternehmen nachhaltig und effizient durch die Herausforderungen der digitalen Transformation zu lotsen. Deshalb erforscht die Abteilung, wie in diesem Umfeld neue Geschäftsfelder erschlossen, Markt- und Technologiepotenziale identifiziert, daraus strategische Handlungsempfehlungen und Lösungskonzepte abgeleitet und diese in neue Geschäftsmodelle und Servicesysteme überführt werden können. Dafür entwickelt sie – auch automatisiert – Methoden und Verfahren, mit denen die Perspektiven der Endkunden eingenommen und menschliche und organisationale Einflussfaktoren berücksichtigt werden können.

Eine detaillierte Beschreibung, warum und wie wir Unternehmen durch die Herausforderungen der digitalen Transformation lotsen wollen, finden Sie auch hier.

Forschungsschwerpunkte der Abteilung

  • Entwicklung, Transformation und Bewertung von Servicesystemen und Geschäftsmodellen im Kontext der Digitalen Welt
  • Evaluierung und Weiterentwicklung organisationaler Kompetenz für Servitization
  • Co-Creation in der Produkt- und Serviceentwicklung
  • Future Engineering zur Identifikation, Analyse und Bewertung von Markt- und Technologietrends sowie strategische Marktanalysen
  • Verhaltensökonomische und organisationspsychologische Bewertung von Mensch-Technik-Interaktion (Prosumententum und Arbeit in der digitalen Welt)

Forschungsfelder der Abteilung

Die für die Entwicklung datengetriebener Geschäftsmodelle, Organisationen und Strategien notwendigen methodischen Kompetenzen und das erforderliche Domänenwissen werden aktuell in folgenden Forschungsfeldern weiterentwickelt.

 

Mensch-Technik-Interaktion

Jede erfolgreiche digitale Innovation stellt den Menschen in den Mittelpunkt – je qualifizierter, motivierter und stärker eingebunden er ist, desto besser. Sein Verhalten gibt darüber Aufschluss.

 

Datengetriebene Geschäftsmodelle

Erfolgreiche zukünftige Geschäftsmodelle basieren auf Daten. Dafür braucht es neue Werkzeuge, die kreative Methoden um eine Datenorientierung ergänzen.

Das könnte Sie noch interessieren

 

Fokusthema

Strategie und Organisation in der digitalen Transformation

Um den Rohstoff »Daten« zu gewinnen, verfolgen wir als eines von drei ineinandergreifenden und leitenden Themenkomplexen den Ansatz, neue Blickwinkel in die Unternehmen zu bringen, um sie so fit für die Herausforderungen der digitalen Transformation zu machen. Lesen Sie hier, warum dafür das Zusammenspiel von technischen Trends, IoT-Innovationen und dem Faktor Mensch unerlässlich ist und wie wir vorgehen.

Forschung außerhalb des Labors

Im JOSEPHS®, einem Innovationslabor für Produkt- und Servicetests in der Nürnberger Innenstadt, können Unternehmen live und direkt mit dem Endkunden und Nutzer interagieren und ihre Ideen und Prototypen auf den Prüfstand stellen. Das Innovationslabor wurde von Fraunhofer SCS aufgebaut und nun erfolgreich ausgegründet. Hier können Sie hautnah erleben, wie innovative Mensch-Technik-Interkation und Geschäftsmodell- und Organisationsentwicklung aussehen