Newsletter Fraunhofer SCS ─ Ausgabe März 2015

Wie gut ist mein Routenzug?

Neue Lösung für Routenzug - Benchmarking vorgestellt

 

Auf der internationalen Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss LogiMAT vom 10. bis 12. Februar 2015 in Stuttgart präsentierte Fraunhofer SCS eine neue Lösung, um den Einsatz und die Verfolgung von Flurförderzeugen, wie Gabelstapler oder Routenzüge, in der Intralogistik transparenter und effizienter zu gestalten.

Routenzug-Benchmarking

Basierend auf dem System zu Intelligenten Kennzahlenermittlung IKE bietet Fraunhofer SCS Unternehmen als neue Dienstleistung ein Routenzug-Benchmarking an. Die generierten Bewegungsdaten der Routenzüge können in einem anonymen Vergleich gegen unsere Datenbank gesetzt werden, aber auch eine unternehmensinterne Gegenüberstellung mehrerer Routenzüge ist möglich. Die Leistung des Routenzugs wird dabei in den Spitzenkennzahlen Produktivität, Qualität und Fehlerrate gemessen, wobei individuelle Rahmenbedingungen wie z. B. Art des Transportgutes, Routenlayout oder die Ausgestaltung des Be- und Entladeprozesses berücksichtigt werden. Der Routenzugprozess wird dabei als Verteilverkehr mit einer Quelle und mehreren Senken verstanden, bei dem ein Flurförderzeug Transportboxen in Anhängern transportiert und verteilt. Der Prozess beginnt mit der Materialbestückung und endet nachdem die Tour des Routenzugs vollständig durchlaufen wurde und die leeren Anhänger an der Ursprungsquelle abgekoppelt bereitstehen. Dabei werden die Flurförderzeuge mithilfe der am Fraunhofer IIS entwickelten awiloc®-Technologie zur autarken WLAN-Lokalisierung in der Produktions- oder Logistikhalle geortet.

Messe-Demonstrator zeigt Bedeutung von Tranparenz

Während der Messe LogiMAT konnten Besucher die Bedeutung von Transparenz in innerbetrieblichen Transportprozessen erfahren: Mit Hilfe eines ferngesteuerten Staplers mussten Transportaufträge möglichst effizient und schnell abgewickelt werden.

Weitere Themen

Neue Studie: »Fachkräftefokussierte Branchenstudie Logistik in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg«

Im Auftrag der Zukunftsagentur Brandenburg hat Fraunhofer SCS in einer Studie die Struktur und Hintergründe der Logistikbeschäftigung in Berlin-Brandenburg untersucht. Alles über die aktuelle Fachkräftesituation, aber auch die zukünftigen fachkräfterelevanten und personalpolitischen Herausforderungen der Hauptstadtregion finden Sie hier.

Ist der günstigste Transportdienstleister auch der wirtschaftlichste?

Wer bei Ausschreibungen von Transportdienstleistungen immer nur den günstigsten Anbieter auswählt, dabei aber Faktoren wie den internen Arbeitsaufwand oder die Qualität außer Acht lässt, erhält in der Regel nicht das wirtschaftlichste Ergebnis. Erfahren Sie wie ein Chemieunternehmen aus Südbayern sein Belieferungskonzept bei der Transportausschreibung unter Beachtung von Transportkennzahlen mit Hilfe von Fraunhofer SCS optimierte.

CairGoLution – Echtzeittransparenz in der Luftfracht

Um Waren oder Ladungsträger »sicher« zu transportieren, bedarf es einer durchgängigen Statusüberwachung. Im Luftfrachtverkehr stellt dies eine besondere Herausforderung dar. Im Forschungsvorhaben CairGoLution wird deshalb derzeit ein Kontrollsystem zur Steigerung der Sicherheit im Luftfrachtverkehr entwickelt.

Neue Themenwelt: »Alles was ›E‹ ist – Digital, Mobil und Energiegeladen«

Wollten Sie schon immer das Fahrgefühl eines Elektromobils erleben, eine Achterbahnfahrt machen ohne Schlange stehen zu müssen oder mit der bloßen Hand Energie erzeugen? Dies und viel mehr erwartet Sie in der vierten Themenwelt im JOSEPHS® – unserem Ladengeschäft für Services in der Nürnberger Innenstadt.

Rückblick: Fraunhofer SCS auf der Inviva 2015

Auf unserem Stand zur Inviva, der Messe für die Generation 50plus, und in unserem Vortragsprogramm zum Thema »Alltag (mit)gestalten« konnten sich die Besucher zu praxisrelevanten Neuigkeiten und aktuellen Forschungstätigkeiten aus dem Bereich »Mobilität & Gedächtnis« sowie »Wohnen & Mitwirken« informieren.

Doppelte Auszeichnung für das JOSEPHS®

Das JOSEPHS® – Die Service-Manufaktur wurde gleich zweimal ausgezeichnet: Mit dem Sonderpreis für »High-Tech-Service Know-How-Transfer« des AFSMI und dem »Silbernen Apfel« des FAMAB.

Vorschau: Neue Studie über Stückguttransporte in Europa

Zur Messe Transport Logistic in München stellt Fraunhofer SCS eine Studie vor, die den Markt für grenzüberschreitende europäische Stückgutströme untersucht. Wir veröffentlichen hier für Sie bereits erste Ergebnisse.

Großhandels-Initiative Lager – Teilnehmer gesucht

Wie Sie als Großhändler im Bereich technischer Handel, Haustechnik und Werkzeughandel mit Benchmarking und Lean-Index ihre eigene Lagerleistung steigern können: Profitieren Sie als Teilnehmer von den Erfahrungen der »Besten« und vergleichen Sie sich mit ähnlich aufgestellten Großhändlern. Alles über die Großhandelsinitiative und wie Sie teilnehmen können.

Zahlen des Monats März: Logistikbeschäftigung

Dieses Mal präsentieren wir Ihnen in der Rubrik »Zahlen des Monats« interessante Kennzahlen, Daten und Fakten aus dem Bereich Logistikbeschäftigung. Schauen Sie doch einfach mal vorbei – im April steht der Großhandel im Mittelpunkt und im Mai feiert das JOSEPHS® einjähriges Bestehen.

Unser Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie sind immer auf dem laufenden über alle aktuellen wissenschaftlichen Ergebnisse, Projekte, Veranstaltungen und Veröffentlichungen unserer Arbeitsgruppe.