Virtueller Roundtable  /  11. März 2021, 13 – 16 Uhr

Durchlaufzeitprognose für eine effiziente Produktion #

Austausch zum Forschungsprojekt »ProDAB«

Im Projekt »ProDAB« geht es um eine frühzeitige Erkennung von Lieferverzögerungen durch eine Prozessdatenanalyse und Prognose von Durchlaufzeiten in Logistik und Produktion, um den Prozess daraufhin zu optimieren. Deshalb haben wir innerhalb des Forschungsprojektes »ProDAB« Event-Logs (bspw. Scannungen) eingesetz, mit denen sich jede einzelne Sendung tracken lässt. Die jeweilige verbleibende Durchlaufzeit kann mittels spezifischer Bayes’sche Netze (Machine Learning Algorithmus) live prognostiziert werden. Für die Einbindung dieser Bayes’schen Netze in die Unternehmens-IT-Infrastruktur wurde eine Software entwickelt.

Im Projekt wurden zwei verschiedene Use-Cases betrachtet: Die Kommissionierung bei einem Maschinenbauunternehmen und der Umschlagsprozess bei einem Transportlogistikunternehmen. Aktuell sucht das Forscherteam weitere Pilotierungspartner, um das Verfahren und die entwickelte Software weiter zu validieren. Wenn auch Sie sich für die Einbettung der Software in das Ökosystem von Unternehmen (Prozesse, Ressourcen und Stakeholder) sowie den Umgang mit Unternehmensdaten (z.B. Event-Logs) interessieren, möchten wir uns gerne mit Ihnen austauschen.

Wir laden Sie daher herzlich zum virtuellen Roundtable ein, bei dem Sie weitere Details zum Projekt »ProDAB« erfahren und von einem fokussierten Austausch untereinander sowie mit unseren Fraunhofer-Experten profitieren können. Die Schwerpunkte sind:

  • Sie erhalten neueste Erkenntnisse und Lösungsansätze zu derzeit vorherrschenden Herausforderungen der Logistikbranche im Bereich der Durchlaufzeitprognose.
  • Sie profitieren von der Darstellung einer Möglichkeit zur Identifizierung kritischer Aufträge innerhalb von Logistikprozessen, der Prognose von Durchlaufzeiten und darauf aufbauend von der Prognose der Schichtdauer in Abhängigkeit des Auftragsvolumens.
  • Sie lernen eine Lösung zum Monitoring und zur Steuerung von Logistikprozessen kennen. Damit einhergehend können zukünftig Verzögerungen vermieden, Strafzahlungen verringert und die Kundenzufriedenheit gesteigert werden.
  • Sie gewinnen aktuelle Einblicke zu gegenwärtigen Fördermaßnahmen und –programmen.

Der Roundtable richtet sich an Experten aus der KI- und Logistikbranche.