»Less-than-truckload« Networks

Less-than-truckload – The European market for network based cross border goods flows#

Der europäische Stückgutmarkt ist vielschichtig und bisher nur unzureichend erfasst. Daher ist es an der Zeit, auch diesen Markt mit wissenschaftlich fundierten Analysen und Bewertungen näher zu beleuchten. In Zusammenarbeit mit der ALTANA AG, DACHSER SE & Co. KG sowie der KPMG AG nahm sich Fraunhofer SCS dieser Thematik an und liefert mit der vorliegenden Studie einen objektiven Blick auf den Markt für grenzüberschreitende europäische Stückgutströme.

Damit leistet die Studie einen entscheidenden Beitrag zur Bewertung von Standorten als auch Standortvernetzungen und dies nicht nur für Logistikdienstleister, Berater, Industrie und Handel, sondern für alle Akteure, die sich mit Stückguttransporten innerhalb Europas beschäftigen. Sie zeigt auf Länderebene die Tonnagepotenziale auf den wichtigsten Routen auf. Ermittelt, welche Güter fließen und wie hoch Rückladewahrscheinlichkeiten einzuschätzen sind. Zudem liefert sie detaillierte Branchenprofile zu den Güterarten »Chemie/Pharma«, »Industriegut«, »Lebensmittel« und »Weiße/Braune Ware« und analysiert die Leistungsfähigkeit der europäischen Länder hinsichtlich der Stückgutkriterien Netzdichte, Wettbewerbssituation, der Kaufkraft in den Ländern oder der Personalkostensituation.

Details#

Cover Less-than-truckload networks – The European market for network based cross border goods flows
© Fraunhofer IIS

Titel: Less-than-truckload networks – The European market for network based cross border goods flows

Autoren: Martin Schwemmer, Christian Kille, Christian Reichenauer

Verlag: Fraunhofer Verlag, Stuttgart

Erscheinungsjahr: 2015

Seitenzahl: 166 Seiten

Sprache: Englisch

ISBN: 978-3-8396-0876-0

Preis: 185 €

Bestellen Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren#

Publikationen

Hier finden Sie alle Studien und White Paper von Fraunhofer SCS.

Forschungsfelder

In unseren Forschungsfeldern verbinden wir wirtschaftswissenschaftliche, technologische und mathematische Methodenkompetenz mit konkretem Anwendungsknowhow.