Digitalisierte innerbetriebliche Transporte

Foto zu Digitalisierte innerbetriebliche Transporte
© Kzenon - Fotolia

Um Intralogistikprozesse mit Flurförderzeugen präzise planen, steuern und kontrollieren zu können sowie mögliche Prozessverbesserungen zu identifizieren, sind verlässliche Daten über die innerbetrieblichen Transportbewegungen nötig. Oft werden diese Daten aus dem jeweiligen IT-System auf Basis von Lagerbuchungen ausgeleitet oder manuell erhoben. Um den Einsatz und die Verfolgung von Flurförderzeugen transparenter und effizienter zu gestalten, überführen das Fraunhofer IIS und seine Arbeitsgruppe SCS gängige Stapler und Routenzüge in ein cyberphysisches System: Relevante Daten werden mit den vom Fraunhofer IIS entwickelten Lokalisierungstechnologien erfasst und durch eine übergreifende Softwareplattform, sowie ein entsprechendes Front-End, auswert- und interpretierbar. Um unternehmensspezifische Zusatzinformationen zu generieren, können die mobilen Lokalisierungssysteme mit unterschiedlicher Sensorik, z. B. Beladungs- oder Erschütterungserkennung, ergänzt werden. So werden konkrete Kennzahlen ermittelt und Optimierungspotenziale, wie die Durchlaufzeiten für Touren, die Zeitintervalle für Be- und Entladungsvorgänge sowie die Anzahl der Leerfahrten, abgeleitet. Das System ermöglicht eine einfache und temporäre Installation sowie flexible Auswertmöglichkeiten, um den Ist-Zustand eines Transportsystems zuverlässig und in hoher Granularität in Bewegungsprofilen darzustellen.

Das könnte Sie auch interessieren

 

Technologien und Lösungen für die digitalisierte Wertschöpfung

Ein Einstieg in den digitalen Wandel wird durch klar erkennbare Mehrwerte in der Praxis erleichtert. Dabei richten sich unsere Lösungen auf klare Kosten- und Nutzeneffizienz und integrieren sich in Ihre bereits bestehenden intralogistischen und industriellen Prozesse, bei denen der Mensch auf Technik trifft. Wir sind Ihr Partner für die digitale Transformation. 

 

Intelligente Kennzahlenermittlung

Unternehmen verwenden Kennzahlen als Grundlage für Planung, Steuerung und Kontrolle ihrer Prozesse. Validität, Qualität und lückenlose Erhebung der den Kennzahlen zugrunde liegenden Daten spielen daher eine sehr wichtige Rolle, um Fehlentscheidungen zu vermeiden. Für einen transparenten und effizienten Einsatz von Flurförderzeugen, hat Fraunhofer SCS das System zur intelligenten Kennzahlenermittlung »IKE« entwickelt.

Industrie 4.0 in der Anwendung

Hier finden Sie weitere Anwendungsfelder des Projekts: