Prof. Dr. Frank Danzinger

Geschäftsfeldkoordinator »Digitaler Wandel«

»Unsere Innenstädte sollten gerade in Zeiten von Amazon und Co. ein Ort für viel mehr als „nur Shopping“ sein; sie sollten lebendige Orte sein, voller Ideen, Kreativität und Austausch. Nur: daran müssen wir uns erst noch gewöhnen.«
Prof. Dr. Frank Danzinger

#

Smarte Produkte und Services verändern die Wertschöpfung; mit entsprechenden Chancen und Risiken für Strategie und Geschäft etablierter Unternehmen. Wandel in der digitalen Transformation ist dabei immer als komplexes Zusammenspiel aus Technologien, Menschen und Organisationen zu sehen. Es ist unmöglich, nur einen Teil des gesamten „Puzzles“ zu verändern. Deshalb fokussiert Frank Danzinger in seinen Forschungen auf Methoden und Instrumenten zur datenbasierten Erkennung und Verarbeitung von IoT-Trends, zur datengetriebenen Entwicklung von Geschäftsmodellen, zur Einbindung von Kunden und Mitarbeitern, zur akzeptanzfördernden Einführung digitaler Innovationen in Organisationen und zur Weiterbildung im Kontext der digitalen Transformation.

Persönliche Forschungsschwerpunkte:

  • Anwendung von Innovations- und Kollaborationsinstrumenten innerhalb und zwischen Organisationen
  • Öffnung und Agilität von Unternehmen

#

seit 2020
Leiter des Geschäftsfelds »Digitaler Wandel« bei der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS

Professor an der Hochschule Augsburg für die Fachgebiete Digital Business, Datengetriebene Geschäftsmodelle und Innovation Spaces

2017 bis 2020
Leiter der Abteilung Innovation and Transformation der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS

2014 bis 2020
Stellv. Geschäftsführung der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS

2012 bis 2017
Projektleitung der Service Factory Nürnberg und der Gruppe Services der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS

2010 bis 2012
Postdoc am Institut für Wirtschaftsinformatik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

2009
Promotion an der Technischen Universität München

2007 bis 2010
Geschäftsführer CVex GmbH

2007 bis 2009
Angestellter am Lehrstuhl für Information, Organisation und Management der Technischen Universität München

#

Hier finden Sie eine kleine Auswahl aktueller Referenzen von Dr. Frank Danzinger. Eine Übersicht über weitere Referenzen und Veröffentlichungen erhalten Sie auch hier.
 

Publikationen:

Wolpert, S., & Danzinger, F. (2019). Mut zum digitalen Handel(n). In 5 Jahre Innovationswettbewerb Handel im Wandel. Günther Rid Stiftung für den bayerischen Einzelhandel, München. 71-74

Posselt, T.; Hohmann, C.; Boukhris, A.; Genennig, S. M.; Höckmayr, B.; Danzinger, F.; et al. (2018). Industrial Service Clouds.  Entwicklung eines Kriterienkatalogs und Identifikation von Entwicklungsbedarfen. Nürnberg: Fraunhofer Verlag. Zur Studie

Zellner, M.; Schmidt, R.; Danzinger, F. (2017). Wer ruft zurück, wenn man in den Wald ruft? In: Planung und Analyse (06/2017).

Posselt, T.; Hastreiter, S.; Danzinger, F.; Wrobel, H. (2014). Dienstleistungen im Technischen Handel. München: Fraunhofer Verlag. Zur Studie

Luzsa, R.; Schmitt-Rüth, S.; Danzinger, F. (2014). Alterssensible Marktforschung. Ältere Kunden verstehen - Methoden, Ansätze & Lösungen. Nürnberg: Fraunhofer Verlag. Zur Studie

Roth, A.; Fritzsche, A.; Jonas, J.; Danzinger, F.; Möslein, K. (2014). Interaktive Kunden als Herausforderung für die Wirtschaftsinformatik: Die Fallstudie „JOSEPHS - Die Service-Manufaktur“. In: HMD - Praxis der Wirtschaftsinformatik, S. 883-895.

Wendelken, A.; Danzinger, F.; Rau, C.; Möslein, K. (2014). Innovation with(out) me. In: R&D Management, 44 (2), S. 217-236.
 

Beiträge auf Konferenzen:

JOSEPHS … und ein paar Gedanken zur Zukunft des innerstädtischen Handels (2018)
BIHK. München.

Offene Innovationsräume für Städte (2018)
Smart City Day. Nürnberg.

Latest Fashion Co-Creation (2017)
LogistikHeute Forum. Hamburg.

Cross-organizational innovation: Implications for collaborative R&D strategies (2016)
R&D Management Conference.

Projekte:

  • Service Factory Nürnberg (u.a. JOSEPHS®)
  • Kooperationsprojekt LabCampus