Digitalisierte Produktion

Digitalisierung optimiert Produktionsprozesse

Geschäftsfeld »Digitalisierte Produktion«, Smartphone mit Augmented Reality-Anwendung
© Nicolas Herrbach

Die Digitalisierung hat mit seinen Kerntechnologien Internet of Things (IoT), cyber-physischen Systemen (CPS) und Big Data / Data Analytics (KI) in viele Branchen Einzug gehalten. In der Industrie ermöglicht der digitale Wandel z. B. die Erhöhung von Anlagenverfügbarkeit durch Predictive Maintainance oder die Sicherstellung der Materialversorgung durch optimierte Routenplanung in der Intralogistik. Neben einer besseren Ressourcenausnutzung bewirkt die Digitalisierung auch, eine bessere Verzahnung und Koordination mit den Mitarbeitern. So gibt es zahlreiche digitale Assistenzsysteme, die Produktionsmitarbeiter in ihrem Arbeitsalltag unterstützen und so gleichzeitig ihre Effizienz steigern.

Transparenz dank IoT-Technologien und Data Analytics

Die Produktivität industrieller Prozesse zu verbessern erfordert vor allem Transparenz auf dem Shopfloor. IoT-Technologien sind hier der Schlüssel, um durch Sensoren erzeugte Daten aus der laufenden Produktion zu erheben, zu sammeln und zu übertragen. Um diese industriellen Daten im nächsten Schritt sinnvoll zu analysieren und interpretieren, sind Methoden der Data Analytics nötig. Fließen dabei externe Faktoren wie beispielsweise das Wetter oder Verkehrsaufkommen ein, entstehen für den Industriebetrieb wichtige Informationen, mit deren Hilfe der Unternehmer Zusammenhänge identifizieren und entsprechend seine Produktionsprozesse verbessern kann. So können zum einen aus internen historischen Daten z. B. Muster im Materialverbrauch detektiert oder anhand externer Marktdaten Lieferengpässe prognostiziert werden, sodass der Zulieferer frühzeitig kontaktiert werden kann. Die durch Digitalisierung gewonnene Transparenz schlägt eine Brücke zwischen den Abläufen auf dem Shopfloor und den darüber liegenden betriebswirtschaftlichen Entscheidungsprozessen. Das Ergebnis sind effiziente, kostenoptimierte Abläufe – sei es im Ressourcenmanagement, in der Qualitätssicherung oder bei der Gewährleistung zuverlässiger Fertigungskapazitäten.

Das Fraunhofer SCS treibt Industrie 4.0 in der Produktion voran

Die Experten der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS decken Digitalisierungspotenziale in Industrieunternehmen auf und zeigen, wie die Integration der technologischen Optionen gelingt. Mit unserer Kompetenz im Bereich der Data Analytics und IoT-Technologien finden wir Lösungen für Produktionsbereiche und machen komplexe Prozesszusammenhänge transparent. So unterstützt und begleitet das Fraunhofer SCS das produzierende Gewerbe hin zu einer optimierten »Digitalisierten Produktion«.

Leistungen

Alle Beratungsleistungen, Entwicklungslösungen und Weiterbildungen im Geschäftsfeld »Digitalisierte Produktion«

Alle Leistungen im Überblick

 

Erfahren Sie mehr über unser aktuelles Leistungsangebot.

RFID-Technologieberatung in Produktion und Logistik

Unser Weiterbildungsangebot

Die Fraunhofer SCS – zum Teil auch gemeinsam mit ihren Partnern – Weiterbildungsprogramme rund um die Herausforderungen der digitalen Transformation an.

Studien und Veröffentlichungen

Ausgewählte Studien und Veröffentlichungen zum Geschäftsfeld »Digitalisierte Produktion«

Alle Studien und Veröffentlichungen

 

Hier finden Sie alle Studien und White Paper von Fraunhofer SCS.

 

Entwicklung eines Ökosystemmodells für das Internet der Dinge

The impact of digital technologies

Modellierung von Informationsflüssen für eine digitalisierte Wertschöpfung

Service Engineering in der Logistik